• 22.11.2020
      22:10 Uhr
      Der Traum vom Lebensabend in Polen Film von Katharina Zabrzynski - Thema: Altersdiskriminierung | tagesschau24
       

      Erika Fiebig ist 77 Jahre alt, ihr Mann Dieter 80, als die beiden Thüringer Anfang des Jahres den Entschluss fassen, nach Polen auszuwandern: in eine Seniorenresidenz, die Betreutes Wohnen bietet.
      In der Reportage "Der Traum vom Altern in Polen" begleiten Autorin Katharina Zabrzynski und Kameramann Riccardo Wittig Erika und Dieter Fiebig von der Besichtigung des Rohbaus, über den Umzug bis zu den ersten Wochen in Polen. Der Film zeigt, wie sie mit der monatelangen Grenzschließung, den Bauverzögerungen und ihren Verständigungsproblemen umgehen. Und das alles, um den Traum vom Altern in Würde zu verwirklichen.

      Sonntag, 22.11.20
      22:10 - 22:40 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 22:15

      Erika Fiebig ist 77 Jahre alt, ihr Mann Dieter 80, als die beiden Thüringer Anfang des Jahres den Entschluss fassen, nach Polen auszuwandern: in eine Seniorenresidenz, die Betreutes Wohnen bietet.
      In der Reportage "Der Traum vom Altern in Polen" begleiten Autorin Katharina Zabrzynski und Kameramann Riccardo Wittig Erika und Dieter Fiebig von der Besichtigung des Rohbaus, über den Umzug bis zu den ersten Wochen in Polen. Der Film zeigt, wie sie mit der monatelangen Grenzschließung, den Bauverzögerungen und ihren Verständigungsproblemen umgehen. Und das alles, um den Traum vom Altern in Würde zu verwirklichen.

       

      Der deutsch-polnische Unternehmer Artur Maszej baut 30 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt ein ganzes Seniorendorf. Seine Kunden sind vorwiegend Deutsche, die nicht in den Pflegenotstand rutschen wollen. In Polen, so Maszejs Versprechen, können sie möglichst lang ein selbstständiges Leben führen. Wird Betreuung oder gar Pflege benötigt, dann soll diese unkompliziert im Seniorendorf angeboten werden. Und das für einen Preis, der deutlich unter den Pflegekosten in Deutschland liegt.

      Das Ehepaar Fiebig hat sich das durchgerechnet. Sie gehen davon aus, dass sie mit ihren Renten in Polen dauerhaft ein besseres Leben führen können als in der Heimat. Deshalb mieten sie im Seniorendorf eine Wohnung, kündigen ihre in Gotha - und dann bringt die Corona-Pandemie die Pläne des Ehepaars gehörig durcheinander.

      Die rbb-Reportage "Der Traum vom Altern in Polen" begleitet Erika und Dieter Fiebig von der Besichtigung des Rohbaus, über den Umzug bis zu den ersten Wochen in Polen. Der Film zeigt, wie sie mit der monatelangen Grenzschließung, den Bauverzögerungen und ihren Verständigungsproblemen umgehen. Und das alles, um den Traum vom Altern in Würde zu verwirklichen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 22.11.20
      22:10 - 22:40 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 22:15

© ARD Play-Out-Center || 29.11.2020