• 17.12.2019
      12:15 Uhr
      Re: Räder für Poroschkowo Mit Pedalkraft in die Moderne | arte
       

      Die Walachen sind ein kleines Volk in den ukrainischen Karpaten. Sie leben wie vor hundert Jahren: ohne Strom und fließend Wasser, in einfachen Holzhütten. Ihr überwiegendes Fortbewegungsmittel sind Pferde. Der Baptistenpfarrer des Ortes Poroschkowo will das nun ändern. Er will seine Gemeinde in ein selbstbestimmtes Leben führen - auf dem Fahrrad.

      Dienstag, 17.12.19
      12:15 - 12:50 Uhr (35 Min.)
      35 Min.

      Die Walachen sind ein kleines Volk in den ukrainischen Karpaten. Sie leben wie vor hundert Jahren: ohne Strom und fließend Wasser, in einfachen Holzhütten. Ihr überwiegendes Fortbewegungsmittel sind Pferde. Der Baptistenpfarrer des Ortes Poroschkowo will das nun ändern. Er will seine Gemeinde in ein selbstbestimmtes Leben führen - auf dem Fahrrad.

       

      Ion Patrash, genannt John, ist der Baptistenpfarrer des Dorfes Poroschkowo im Westen der Ukraine, 40 Kilometer von der EU-Außengrenze entfernt. Bildung und Mobilität, so glaubt Ion Patrash, sind die Schlüssel, um seine Schäfchen aus der Vergangenheit in die Gegenwart zu führen. Ihnen dauerhaft ein besseres Leben zu ermöglichen.

      Um seine Gemeinschaft endlich mobil zu machen, setzt der Pfarrer auf Fahrräder, weil sie ein billiges, leicht handhabbares Transportmittel sein können. Ein Fahrrad brauche keinen Hafer, sei schnell zu reparieren und radeln wäre leicht zu erlernen, so zumindest die Theorie. Bei seiner Mission hilft ihm der Tiroler Rentner Siegfried Nagele, der als Privatmann seit einigen Jahren Hilfsgüter in die Ukraine liefert, auch nach Poroschkowo.

      Dieses Mal sind im Anhänger des Österreichers auf der Reise nach Transkarpatien keine Hosen und Kleider, sondern Mountainbikes, die an zuvor ausgeloste Mitglieder der Gemeinde verteilt werden sollen. Doch nicht alle im Dorf finden diese Aktion gut.

      Wie werden die Walachen die Fahrräder annehmen? Welche Möglichkeiten wird ihnen die neue Mobilität bieten? Und wie reagieren die Familien, die keine Räder bekommen? Kommt es zu sozialen Verwerfungen im Dorf? "Re:" über den Wunsch zu helfen und die Folgen.

      Reportage Deutschland 2019

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Dienstag, 17.12.19
      12:15 - 12:50 Uhr (35 Min.)
      35 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 13.12.2019