• 17.02.2019
      17:45 Uhr
      Frankenschau BR Nord
       

      Themen:

      • Bewusster Kochen: Bio an der Berufsfachschule
      • Aufgehängt und abgehakt: die Geschichte des Kleiderbügels
      • Fleißiges Fürth: Auf und Ab in der Wirtschaftswunderstadt
      • Zart und zerbrechlich: Porzellan-Kunst aus Bamberg
      • Noch fünf Tage: Countdown für die Fastnacht in Franken

      Moderation: Dagmar Fuchs

      Sonntag, 17.02.19
      17:45 - 18:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Themen:

      • Bewusster Kochen: Bio an der Berufsfachschule
      • Aufgehängt und abgehakt: die Geschichte des Kleiderbügels
      • Fleißiges Fürth: Auf und Ab in der Wirtschaftswunderstadt
      • Zart und zerbrechlich: Porzellan-Kunst aus Bamberg
      • Noch fünf Tage: Countdown für die Fastnacht in Franken

      Moderation: Dagmar Fuchs

       

      Bewusster Kochen: Bio an der Berufsfachschule (Nürnberg /Mittelfranken)
      Ob Gemüse, Obst, Eier oder Milchprodukte - in der Schulküche der B3 Berufsschule in Nürnberg landen fast ausschließlich Bio-Lebensmittel im Kochtopf. Als bundesweit erste Berufsschule ist sie seit vergangenem Jahr biozertifiziert. Angehende Köche oder Fleischer sollen nur noch mit ökologisch unbedenklichen und nachhaltig produzierten Lebensmitteln arbeiten. Ein Knowhow, das ihnen später auch auf dem Arbeitsmarkt helfen soll.

      Aufgehängt und abgehakt: die Geschichte des Kleiderbügels (Nürnberg /Mittelfranken)
      Sie sind dick oder dünn, aus Holz, Plastik oder Metall, und meist warten sie im dunklen Schrank auf ihren Einsatz. Kleiderbügel sind ein banaler Alltagsgegenstand, in dem aber jede Menge Geschichte steckt. Das Museum Industriekultur in Nürnberg widmet dem Kleiderbügel und seiner Geschichte eine Sonderschau. Der fränkische Sammler Matthias Dülp hat seine historischen und aktuellen Schätze dafür zur Verfügung gestellt. Die Ausstellung beginnt am 21. Februar und läuft bis Ende April.

      Fleißiges Fürth: Auf und Ab in der Wirtschaftswunderstadt (Fürth/ Mittelfranken)
      Nach dem Zweiten Weltkrieg gab es im mittelfränkischen Fürth ein regelrechtes Wirtschaftswunder: Große Unternehmen wie Grundig und Quelle sorgten für ausreichend Arbeitsplätze. Das ging bis in die 80er Jahre gut. Dann aber kam die Krise: Die Firmen gingen Pleite, viele Menschen wurde arbeitslos. Der absoluter Tiefpunkt kam mit der Insolvenz des Versandhauses Quelle vor zehn Jahren. Doch heute steht die Stadt wieder blendend da. Rund 3.000 Firmen sorgen derzeit für ein zweites Wirtschaftswunder.

      Zart und zerbrechlich: Porzellan-Kunst aus Bamberg (Bamberg/ Oberfranken)
      Als Christiane Toewe vor 30 Jahren in einem chinesischen Porzellangeschäft eine zarte, große und trotzdem federleichte Porzellanschale in die Hände gelegt bekam, war es um sie geschehen. Seitdem lässt die Künstlerin Leuchtobjekte und Rauminstallationen aus Porzellan entstehen, spielt mit der Transparenz, Zartheit und Leichtigkeit ihres Arbeitsmaterials.

      Wird geladen...
      Sonntag, 17.02.19
      17:45 - 18:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.06.2021