• 14.05.2013
      04:30 Uhr
      Kanalreisen Der Canal du Midi | phoenix
       

      Einst war der Transport von Rohstoffen und Waren per Schiff sehr lukrativ. So entstanden künstliche Wasserstraßen, die Verbindungen schufen zwischen Flüssen, Meeren und Metropolen. Und diese Kanäle wurden immer auch als Errungenschaften der Technik ihrer Zeit gefeiert. In einer fünfteiligen Dokumentationsreihe werden ganz unterschiedliche Wasserwege weltweit bereist. Dieser Teil folgt dem Canal du Midi, der heute vor allem von Hausboot-Touristen genutzt wird.

      Nacht von Montag auf Dienstag, 14.05.13
      04:30 - 05:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Einst war der Transport von Rohstoffen und Waren per Schiff sehr lukrativ. So entstanden künstliche Wasserstraßen, die Verbindungen schufen zwischen Flüssen, Meeren und Metropolen. Und diese Kanäle wurden immer auch als Errungenschaften der Technik ihrer Zeit gefeiert. In einer fünfteiligen Dokumentationsreihe werden ganz unterschiedliche Wasserwege weltweit bereist. Dieser Teil folgt dem Canal du Midi, der heute vor allem von Hausboot-Touristen genutzt wird.

       

      Schon die Römer träumten von einer Wasserstraße zwischen dem Mittelmeer und dem Atlantik, um so die lange Fahrt rund um die Iberische Halbinsel zu vermeiden. Doch erst Ende des 17. Jahrhunderts wurde der Canal du Midi von Pierre Paul Riquet, einem königlichen Steuerbeamten, in Angriff genommen. Der Hobbyingenieur fand die Lösung, wie ein Kanal, der zwischen dem Mittelmeer und Toulouse 190 Höhenmeter überwinden muss, ständig mit Wasser versorgt werden kann, sodass er immer schiffbar ist. Heute dient der 237 Kilometer lange Canal du Midi kaum mehr als Handelsweg. Er ist der ultimative Traum der Hausbootfreunde. Rund 50.000 Urlauber schippern jährlich auf ihm durch das malerische Languedoc.

      Ob der Panamakanal in Mittelamerika, der Rideau-Kanal in Kanada, der Kaiserkanal in China oder europäische Kanalbauten wie der Canal du Midi in Frankreich und der Liverpool-Leeds-Kanal in Großbritannien, sie alle gelten als große technische Errungenschaften ihrer Zeit. Sie verkürzten Handelswege, trieben die Industrialisierung voran, verbanden Meere oder erschlossen einst unzugängliche Landschaften. Heute sind manche von ihnen in erster Linie Touristenattraktion und lassen beispielsweise die Herzen von Hausbootfreunden höher schlagen, andere haben ihre zentrale Bedeutung noch immer im Warentransport und werden wie der Panamakanal sogar erweitert.

      Film von Susanne Gebhardt

      Wird geladen...
      Nacht von Montag auf Dienstag, 14.05.13
      04:30 - 05:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.08.2022