• 25.10.2020
      13:00 Uhr
      Planet Wissen: Soziale Ungleichheit - Die Spaltung der Gesellschaft Moderation: Carolin Matzko und Rainer Maria Jilg | ARD-alpha
       

      Die Einen werden immer reicher, die Anderen immer ärmer. Ist das wirklich so? Daten zur sozialen Ungleichheit gibt es viele, für Deutschland, die EU und weltweit. Ob die Ungleichheit zunimmt, hängt davon ab, welche Daten man heranzieht und wie man sie liest. Unabhängig vom Einkommen und vom Vermögen zeigen die meisten Untersuchungen, dass die soziale Ungleichheit in den letzten Jahren zunimmt. PLANET WISSEN fragt nach, warum das immer noch so ist und was das für die demokratische Gesellschaft bedeutet.
      Gäste im Studio:

      • Ines Schwerdtner, Journalistin
      • Prof. Dr. Stephan Lessenich, Soziologe, LMU München

      Sonntag, 25.10.20
      13:00 - 14:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

      Die Einen werden immer reicher, die Anderen immer ärmer. Ist das wirklich so? Daten zur sozialen Ungleichheit gibt es viele, für Deutschland, die EU und weltweit. Ob die Ungleichheit zunimmt, hängt davon ab, welche Daten man heranzieht und wie man sie liest. Unabhängig vom Einkommen und vom Vermögen zeigen die meisten Untersuchungen, dass die soziale Ungleichheit in den letzten Jahren zunimmt. PLANET WISSEN fragt nach, warum das immer noch so ist und was das für die demokratische Gesellschaft bedeutet.
      Gäste im Studio:

      • Ines Schwerdtner, Journalistin
      • Prof. Dr. Stephan Lessenich, Soziologe, LMU München

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Caro Matzko
      Rainer Maria Jilg

      Die Einen werden immer reicher, die Anderen immer ärmer. Ist das wirklich so? Daten zur sozialen Ungleichheit gibt es viele, für Deutschland, die EU und weltweit. Ob die Ungleichheit zunimmt, hängt davon ab, welche Daten man heranzieht und wie man sie liest. Tatsache ist aber: Extreme Armut nimmt ab, großer Reichtum nimmt zu. Vielen Menschen geht es immer besser, aber auch vielen nicht.

      Unabhängig vom Einkommen und vom Vermögen zeigen die meisten Untersuchungen, dass die soziale Ungleichheit - auch wegen der Corona-Pandemie - in den letzten Jahren zunimmt. Das gilt für Deutschland, für die die EU und im weltweiten Vergleich. Bildungschancen, Zugang zu Kultur und Gesundheit sind nicht gleich verteilt. PLANET WISSEN fragt nach, warum das immer noch so ist und was das für die demokratische Gesellschaft bedeutet.

      Gäste im Studio:

      • Ines Schwerdtner, Journalistin
      • Prof. Dr. Stephan Lessenich, Soziologe, Ludwig-Maximilians-Universität München

      Wird geladen...
      Sonntag, 25.10.20
      13:00 - 14:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 03.03.2021