• 24.04.2021
      04:15 Uhr
      Hamburg Journal Moderation: Jens Riewa | Radio Bremen TV
       

      Themen u.a.:

      • Hamburg setzt "Bundes-Notbremse" um
      • Start Coronatest-Drive-In Barclaycard Arena
      • Cornelia Funke und der Hamburger Bücherkoffer
      • Zweiter Jahrgang: Start Corona-Abitur
      • Reportage: Das dritte Leben der "Peking"
      • Wieder eine Pleite: Verspielt der HSV erneut den Aufstieg?

      Nacht von Freitag auf Samstag, 24.04.21
      04:15 - 04:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen u.a.:

      • Hamburg setzt "Bundes-Notbremse" um
      • Start Coronatest-Drive-In Barclaycard Arena
      • Cornelia Funke und der Hamburger Bücherkoffer
      • Zweiter Jahrgang: Start Corona-Abitur
      • Reportage: Das dritte Leben der "Peking"
      • Wieder eine Pleite: Verspielt der HSV erneut den Aufstieg?

       

      Hamburg setzt "Bundes-Notbremse" um
      Schon am Sonnabend sollen die neuen Corona-Regeln in Kraft treten. Die Änderungen für die Hamburger sind übersichtlich: So bleibt der Senat bei den Ausgangsbeschränkungen ab 21 Uhr. Allerdings wird Joggen und Spazierengehen nur noch bis Mitternacht erlaubt. Bei den Schulen wird die Grenze für den Präsenzunterricht herabgesetzt: Schon bei einer Inzidenz von 165 müssen die Schulen dichtmachen und nicht erst ab 200 wie bislang. Noch unklar ist, ob zum Beispiel Hagenbecks Tierpark wieder aufmachen darf.

      Start Coronatest-Drive-In Barclaycard Arena
      Am Freitag startet das große Coronatest-Drive-In an der Barclaycard Arena - mit prominenter Unterstützung: Comedian Atze Schröder radelt mit seinem Fahrrad und macht dort einen Schnelltest. Mittlerweile gibt es zahlreiche Testzentren in Hamburg, doch sie sind unterschiedlich verteilt. Das Hamburg Journal fragt nach: Warum ist es so schwierig, Testzentren in benachteiligten Stadtteilen zu finden? Was ist von dem neuen mobilen PCR-Testgerät zu halten, das bereits in 30 Minuten Ergebnisse liefern soll?

      Cornelia Funke und der Hamburger Bücherkoffer
      Gerade erst ist Cornelia Funke aus den USA wieder nach "Good Old Europe" zurückgezogen. Zwar nicht an ihren Heimatort Hamburg, aber zumindest in die Toskana. Die Schriftstellerin hat mit Welterfolgen wie "Tintenherz", das auch von Hollywood verfilmt wurde, mehr als 20 Millionen Bücher verkauft. Jetzt ist die 62-Jährige mal wieder in der Stadt für eines ihrer Herzensanliegen. Seit einigen Jahren ist sie Schirmherrin für den Hamburger Bücherkoffer, ein bundesweit einzigartiges Projekt, das Kinder und deren Eltern zum Lesen animieren möchte. Am 23. April ist der Welttag des Buches und gerade in Zeiten von Homeschooling und Kita-Schließung gehört das Lesen wohl noch mehr zum Alltag als zuvor. Das Hamburg Journal trifft Cornelia Funke und redet mit ihr über ihr Herzensprojekt, das nun auch bald in anderen Bundesländern organisiert wird.

      Weitere Themen:
      - Zweiter Jahrgang: Start Corona-Abitur
      - Reportage: Das dritte Leben der "Peking"
      - Wieder eine Pleite: Verspielt der HSV erneut den Aufstieg?

      Hamburg setzt "Bundes-Notbremse" um
      Schon am Sonnabend sollen die neuen Corona-Regeln in Kraft treten. Die Änderungen für die Hamburger sind übersichtlich: So bleibt der Senat bei den Ausgangsbeschränkungen ab 21 Uhr. Allerdings wird Joggen und Spazierengehen nur noch bis Mitternacht erlaubt. Bei den Schulen wird die Grenze für den Präsenzunterricht herabgesetzt: Schon bei einer Inzidenz von 165 müssen die Schulen dichtmachen und nicht erst ab 200 wie bislang. Noch unklar ist, ob zum Beispiel Hagenbecks Tierpark wieder aufmachen darf.

      Start Coronatest-Drive-In Barclaycard Arena
      Am Freitag startet das große Coronatest-Drive-In an der Barclaycard Arena - mit prominenter Unterstützung: Comedian Atze Schröder radelt mit seinem Fahrrad und macht dort einen Schnelltest. Mittlerweile gibt es zahlreiche Testzentren in Hamburg, doch sie sind unterschiedlich verteilt. Das Hamburg Journal fragt nach: Warum ist es so schwierig, Testzentren in benachteiligten Stadtteilen zu finden? Was ist von dem neuen mobilen PCR-Testgerät zu halten, das bereits in 30 Minuten Ergebnisse liefern soll?

      Cornelia Funke und der Hamburger Bücherkoffer
      Gerade erst ist Cornelia Funke aus den USA wieder nach "Good Old Europe" zurückgezogen. Zwar nicht an ihren Heimatort Hamburg, aber zumindest in die Toskana. Die Schriftstellerin hat mit Welterfolgen wie "Tintenherz", das auch von Hollywood verfilmt wurde, mehr als 20 Millionen Bücher verkauft. Jetzt ist die 62-Jährige mal wieder in der Stadt für eines ihrer Herzensanliegen. Seit einigen Jahren ist sie Schirmherrin für den Hamburger Bücherkoffer, ein bundesweit einzigartiges Projekt, das Kinder und deren Eltern zum Lesen animieren möchte. Am 23. April ist der Welttag des Buches und gerade in Zeiten von Homeschooling und Kita-Schließung gehört das Lesen wohl noch mehr zum Alltag als zuvor. Das Hamburg Journal trifft Cornelia Funke und redet mit ihr über ihr Herzensprojekt, das nun auch bald in anderen Bundesländern organisiert wird.

      Weitere Themen:
      - Zweiter Jahrgang: Start Corona-Abitur
      - Reportage: Das dritte Leben der "Peking"
      - Wieder eine Pleite: Verspielt der HSV erneut den Aufstieg?

      Das Hamburg Journal ist das Stadtmagazin für die Hansestadt. Täglich informieren Sie die Kolleginnen und Kollegen über das öffentliche Geschehen, politische Ereignisse und das kulturelle Leben der Stadt.

      Das Hamburg Journal ist das Stadtmagazin für die Hansestadt. Täglich informieren Sie die Kolleginnen und Kollegen über das öffentliche Geschehen, politische Ereignisse und das kulturelle Leben der Stadt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Freitag auf Samstag, 24.04.21
      04:15 - 04:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.09.2021