• 18.04.2021
      15:15 Uhr
      mareTV Classics Irland | Radio Bremen TV
       

      Auf die Insel Dursey reisen auch Kühe per Seilbahn, bei Dublin steigen Furchtlose am "Forty Foot Bathing Place" ins eisige Meer und eine Fähre pendelt zwischen Nordirland und der Republik Irland. Ein Stück Normalität inmitten der von den "troubles", den blutigen Konflikten zwischen Katholiken und Protestanten, gebeutelten Region. "mareTV" erzählt Geschichten aus Irland, von Menschen und Mythen auf der grünen Insel.

      Sonntag, 18.04.21
      15:15 - 16:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Auf die Insel Dursey reisen auch Kühe per Seilbahn, bei Dublin steigen Furchtlose am "Forty Foot Bathing Place" ins eisige Meer und eine Fähre pendelt zwischen Nordirland und der Republik Irland. Ein Stück Normalität inmitten der von den "troubles", den blutigen Konflikten zwischen Katholiken und Protestanten, gebeutelten Region. "mareTV" erzählt Geschichten aus Irland, von Menschen und Mythen auf der grünen Insel.

       

      Stab und Besetzung

      Produktion Daniel Buresch
      Redaktionelle Leitung Ralf Quibeldey
      Redaktion Alexander von Sallwitz
      Carola Meyer

      "mareTV" erzählt Geschichten aus Irland, von Menschen und Mythen auf der grünen Insel.

      Die Seilbahn auf der Insel Dursey war eigentlich für die Beförderung von Menschen gedacht. Heutzutage werden damit Kühe dorthin gebracht, denn es lebt nur noch eine alte Dame auf der Insel, zu der täglich eine Haushälterin und gelegentlich ein Kuhhirt fährt, wenn der Platz in der Gondel nicht durch Rindvieh besetzt ist.

      Bei Dublin wagen sich heute wie vor 100 Jahren furchtlose Gestalten über die in Fels gehauenen Stufen des "Forty Foot Bathing Place" in das eisige Meer. Ein legendärer Ort, der schon im berühmtesten aller irischen Romane, "Ulysses" von James Joyce, verewigt ist.

      Auf den steinigen Araninseln haben die handgestrickten Seemannspullover geheimnisvolle Muster. Mit dem Versorgungshubschrauber steuert "mareTV" aus der Luft sturmumtoste Leuchttürme an - mit trotzigen Namen wie Blackrock oder Slyne Head.

      Fischer Jim betreibt eine Fähre, die Nordirland und die Republik Irland verbindet. Ein riskantes Unternehmen, denn sie fährt auf dem Lough Foyle zwischen katholischem und protestantischem Gebiet hin und her. Ein Stück Normalität inmitten der von den "troubles", den blutigen Konflikten zwischen Katholiken und Protestanten, gebeutelten Region.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.07.2021