• 11.12.2013
      03:00 Uhr
      Nachtcafé Die verhätschelte Generation - was wird nur aus unseren Kindern? | SWR Fernsehen BW
       

      Zusehends wächst eine Generation heran, die sich zwischen elterlichem Förderwahn und Verwöhnung zurechtfinden muss. Auch die Wirtschaft spürt bereits Konsequenzen: Jedes zweite Unternehmen moniert bei Azubis zu wenig Leistungswille, Belastbarkeit und Disziplin. Wohin führt dieser Erziehungsstil? Ist die Kuschelpädagogik am Ende? Die Gäste:

      • Josef Kraus (Buchautor)
      • Caroline Rosales (engagierte Mutter)
      • Philipp Riederle (19-Jährige Berater)
      • Nina Kronjäger (Schauspielerin)
      • Dr. Stephan Valentin (Kinderpsychologe)
      • Jürgen Franke (ehem. Pflegekind)
      • Myriam Sorgenfrei (organisiert Kindergeburtstage)

      Moderation: Wieland Backes

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 11.12.13
      03:00 - 04:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

      Zusehends wächst eine Generation heran, die sich zwischen elterlichem Förderwahn und Verwöhnung zurechtfinden muss. Auch die Wirtschaft spürt bereits Konsequenzen: Jedes zweite Unternehmen moniert bei Azubis zu wenig Leistungswille, Belastbarkeit und Disziplin. Wohin führt dieser Erziehungsstil? Ist die Kuschelpädagogik am Ende? Die Gäste:

      • Josef Kraus (Buchautor)
      • Caroline Rosales (engagierte Mutter)
      • Philipp Riederle (19-Jährige Berater)
      • Nina Kronjäger (Schauspielerin)
      • Dr. Stephan Valentin (Kinderpsychologe)
      • Jürgen Franke (ehem. Pflegekind)
      • Myriam Sorgenfrei (organisiert Kindergeburtstage)

      Moderation: Wieland Backes

       

      In seinem gerade erschienenen Buch gibt Josef Kraus den Helikopter-Eltern die Schuld an der immer mehr um sich greifenden Disziplinlosigkeit und Unselbständigkeit ihrer Kinder. Nach Meinung des Präsidenten des Lehrerverbandes wird die heranwachsende Generation zu sehr gepampert. Inständig fordert er daher: "Schluss mit Förderwahn und Verwöhnung!".

      Nur das Beste für ihr Kind möchte Caroline Rosales. Sie will ihren zweijährigen Sohn fit fürs Leben und den Arbeitsmarkt machen und fördert den Kleinen, wo es geht: In der Kita spricht man mit ihm Spanisch, in der Musikerziehung Englisch und zu Hause Deutsch und Französisch. Auch beim Essen ist die Mutter sehr wählerisch: Möglichst Bio-Essen kommt auf den Teller. Alles für seine Zukunft, denn: "Er muss das Abitur machen und wird ein richtig toller Junge werden".

      Philipp Riederle hat gerade Abitur gemacht, seine Firma aber ist schon fünf Jahre alt. Der 19-Jährige ist Star der Internet-Szene und berät Weltkonzerne im Umgang mit der jungen Generation. In Wohlstand aufgewachsen, macht er den Älteren klar: "Wir Jungen haben andere Prioritäten: Für uns zählt nicht allein Geld, Status und Erfolg. Wir wollen vor allem einen Sinn in unserer Arbeit sehen, aber auch genügend Zeit für Hobbys, Freunde und Familie!"

      Die Schauspielerin Nina Kronjäger erzieht neunjährige Zwillinge. Diese Aufgabe teilt sie sich mit ihrem Ex-Partner, dem Schauspielkollegen Thomas Heinze. Beide nehmen die Kinder als Persönlichkeiten ernst - folglich wird in der Familie viel diskutiert und nicht nur angeordnet. Doch irgendwann ist Schluss: "Dann muss eine klare Ansage kommen. Meine Kinder haben mich dazu erzogen, Entscheidungen zu treffen und die auch durchzuhalten!"

      Dr. Stephan Valentin ist Kinderpsychologe und merkt, wie sehr Eltern und Kinder unter Druck stehen, den allgegenwärtigen Leistungsanforderungen zu genügen. Seine Beobachtung: Schon Babys besuchen vielerlei Kurse. Wenn sich das Kind "nur" normal entwickelt, bricht schon Panik aus. Dabei, so Valentin, sei das Wichtigste eine liebevolle Beziehung zwischen Eltern und Kind, denn: "Man kann mit zu viel Liebe ein Kind nicht verwöhnen!"

      Jürgen Franke erlebte als Kind keine Geborgenheit. Aufgewachsen in einer Alkoholikerfamilie, war er völlig auf sich alleine gestellt. Ein pädagogischer Spielplatz war seine Rettung: Dort fand er als Kind Halt und Zuwendung. Mit neun Jahren wurde er schließlich von einem Erzieher als Pflegekind aufgenommen: "Zum ersten Mal hatte ich Strukturen und eine echte Beziehung zu einem Menschen, auf den ich mich verlassen konnte!"

      Topfschlagen, Wattepusten, Schatzsuche - so wurden Kindergeburtstage einst gefeiert. Doch immer mehr Eltern reicht das nicht mehr. Sie wollen nur das Beste für den Nachwuchs. Myriam Sorgenfrei organisiert Kindergeburtstage, egal ob Piraten-, Prinzessinnen- oder Ritter-Partys - Kosten spielen für die Kinderbespaßung selten eine Rolle: "Es gibt einen richtigen Wettbewerb unter Eltern. Da fahren wir auch mal das Kind in der Stretch-Limousine vor."

      Das Nachtcafé ist keine Arena für Exhibitionisten und Voyeure. Zynismus und Krokodilstränen haben keinen Platz, wohl aber Menschen aller Art, die den Zuschauern etwas zu erzählen haben.

      Wird geladen...
      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 11.12.13
      03:00 - 04:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 02.02.2023