• 19.02.2015
      20:15 Uhr
      Der Metzger muss nachsitzen Spielfilm Deutschland 2015 | Das Erste
       

      Auf ein Wiedersehen mit seinen alten Schulkameraden hätte Willibald gerne verzichtet. Die haben ihn immer erbarmungslos gepiesackt. 25 Jahre später stolpert er über die Leiche seines schlimmsten Peinigers. Kurz darauf ist der Tote verschwunden. Zieht hier jemand im Hintergrund die Fäden? Eigentlich geht ihn das nichts an, denn als Restaurator interessiert Willibald sich für alte Möbel. Danjela Djurkovic ist jedoch sehr neugierig, ihr zuliebe organisiert Willibald ein Klassentreffen. Der Zeigestock seines ehemaligen Lehrers und ein Leichenwagen, der ihm auf Schritt und Tritt folgt, bringen Willibald Metzger auf die richtige Spur.

      Donnerstag, 19.02.15
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Auf ein Wiedersehen mit seinen alten Schulkameraden hätte Willibald gerne verzichtet. Die haben ihn immer erbarmungslos gepiesackt. 25 Jahre später stolpert er über die Leiche seines schlimmsten Peinigers. Kurz darauf ist der Tote verschwunden. Zieht hier jemand im Hintergrund die Fäden? Eigentlich geht ihn das nichts an, denn als Restaurator interessiert Willibald sich für alte Möbel. Danjela Djurkovic ist jedoch sehr neugierig, ihr zuliebe organisiert Willibald ein Klassentreffen. Der Zeigestock seines ehemaligen Lehrers und ein Leichenwagen, der ihm auf Schritt und Tritt folgt, bringen Willibald Metzger auf die richtige Spur.

       

      Stab und Besetzung

      Willibald Adrian Metzger Robert Palfrader
      Danjela Djurkovic Dorka Gryllus
      Kommissar Pospischill Andreas Lust
      Prof. Zwirnhofer Carl Achleitner
      Prof. Eder Bernhard Schir
      Mario Sedlatschek Markus Schleinzer
      Johann Lackner Hary Prinz
      Karl Meixner Stefan Puntigam
      Anna Maria Neubauer Brigitte Kren
      Birgit Kitzler-Eder Michou Friesz
      Felix Dobermann (als Kind) David Christopher Roth
      Willibald Metzger (als Kind) Michael Arnsteiner
      Felix Dobermann Alexander Virgolini
      Danjela Djurkovic (als Kind) Fanni Prohaszka
      Birgit Kitzler (als Kind) Cosima Lehninger
      Hans Djurkovic Walter Ludwig
      Regie Andreas Herzog
      Musik Christopher Bremus
      Kamera Ralf Noack
      Drehbuch Holger Karsten Schmidt und Thomas Raab

      Seit 25 Jahren hat Willibald Adrian Metzger (Robert Palfrader) nichts mehr von seinen Kameraden aus der Klasse 8b gehört. Und nun stolpert er, im wahrsten Sinn des Wortes, über die Leiche jenes Mitschülers, der ihn damals erbarmungslos gehänselt hat. Als er mit der Polizei zum Fundort zurückkehrt, ist der Tote allerdings spurlos verschwunden. Der ungehaltene Kommissar glaubt, Willibald sei betrunken, doch der weiß genau, was er gesehen hat. Angestachelt von der neugierigen Danjela Djurkovic (Dorka Gryllus), organisiert er ein Klassentreffen, zu dem tatsächlich fast alle kommen: Neben Pospischill (Andreas Lust), der es trotz mangelnder Intelligenz in den Polizeidienst schaffte, erscheinen der Lackaffe Lackner (Hary Prinz) und der bigotte Meixner (Stefan Puntigam), inzwischen Priester. Sogar der alte Chemielehrer Eder (Bernhard Schir), der als Rektor Karriere machte, lässt sich blicken. Sie alle sind verblüfft über die Eloquenz des ehemals schüchternen Außenseiters, der ihnen mit spitzzüngigem Witz die Worte im Mund umdreht - und mit seinem scharfsinnigen Verstand eine vertuschte Bluttat aufdeckt.

      Wider Willen wird Robert Palfrader als liebenswürdig verschrobener Möbelrestaurator in die Aufklärung eines neuen Verbrechens verwickelt. Für die entscheidenden Momente sorgt erneut Dorka Gryllus als Danjela Djurkovic.

      Ein neuer Fall für den Möbelrestaurator Willibald Adrian Metzger: In dieser kongenialen Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Thomas Raab unternimmt Robert Palfrader als markanter Einzelgänger eine schmerzliche Zeitreise zurück in seine schulische Vergangenheit. Mit Dorka Gryllus als Danjela Djurkovic bildet der Metzger" ein etwas anders Team, das mit spielerischer Leichtigkeit ermittelt. Der typisch österreichische Humor des eigensinnigen Restaurators spiegelt sich in grandiosen Bildern, bei denen man die Berge wie durch ein umgekehrtes Fernrohr sieht.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.01.2019