• 06.02.2020
      19:30 Uhr
      Schleswig-Holstein Magazin Moderation: Harriet Heise und Christopher Scheffelmeier | NDR FS SH
       

      Themen u.a.:

      • Landwirtschaftstag der VR-Banken in den Holstenhallen Neumünster
      • Enkeltrick und falsche Polizisten: Fallzahlen steigen
      • Testfahrt auf dem e-highway in Reinfeld
      • Wiederholter Waffenfund in Nordfriesland
      • Müllberg Norderstedt - Die Müllberg-Lüge des LLUR?

      Donnerstag, 06.02.20
      19:30 - 20:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen u.a.:

      • Landwirtschaftstag der VR-Banken in den Holstenhallen Neumünster
      • Enkeltrick und falsche Polizisten: Fallzahlen steigen
      • Testfahrt auf dem e-highway in Reinfeld
      • Wiederholter Waffenfund in Nordfriesland
      • Müllberg Norderstedt - Die Müllberg-Lüge des LLUR?

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Leitung Norbert Lorentzen
      • Landwirtschaftstag der VR-Banken in den Holstenhallen Neumünster

      Die gestiegenen Ansprüche der Verbraucher in Einklang mit zunehmender Regulierung und gesättigten Märkten zu bringen, sei eine Herausforderung, sagte Klaus-Peter Lucht, Vizepräsident des schleswig-holsteinischen Bauernverbandes: "Deshalb muss uns Politik neue Märkte öffnen. Ein Rückzug in nationalstaatliches Denken, wie es Großbritannien anstrebt, wäre ein großer Fehler." Eine faire Chance für Landwirte "als schwächstes Glied in der Kette" forderte Landwirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne): "Wir müssen alternative Märkte für Bauern schaffen. Wenn wir das System mit der Roboterisierung in der Landwirtschaft nicht ändern, gibt es irgendwann nur noch industrielle Betriebe."

      Wenn allerdings ein ländlicher Raum mit vielen Landwirten weiterhin gewünscht sei, müsste die Politik stärker als bisher eingreifen dürfen, um Agrargelder gezielt nach bestimmten Kriterien verteilen zu können. Derzeit würden von der Förderpolitik insbesondere große, solvente Betriebe profitieren. Laut Habeck sollten möglichst viele Landwirte im Norden ein Auskommen haben, insbesondere auch die kleinen Betriebe.

      • Enkeltrick und falsche Polizisten: Fallzahlen steigen

      Die Zahlen der Versuchsfälle durch falsche Polizisten steigen an, doch auch andere Trickbetrüger sind auf dem Vormarsch. Die Logistik ist perfide: die Täter rufen aus Callcentern unter anderem der Türkei an, die sogenannten "Abholer" stehen dann parat. Betrogen wird in vielen verschiedenen Bereichen - ob Enkeltrick, falsche Polizisten und falsche Handwerker. Die Fallzahlen steigen rapide an. 2018 gab es 554 Versuche, 2019 dagegen schon 1215 Versuche, ältere Menschen mit dem Enkeltrick abzuzocken. Wir sprechen mit dem Weißen Ring darüber, wie sehr die Opfer unter diesen Taten leiden.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 06.02.20
      19:30 - 20:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 10.04.2020