• 20.04.2021
      18:00 Uhr
      Nordmagazin - Land und Leute Moderation: Stefan Leyh | NDR FS MV
       

      Themen u.a.:

      • Stadtvertreter: Vom Reichsbürger zum Bürgermeister?
      • Millionenhilfen: Waldförderung in der Kritik
      • Umsatzeinbruch: Tanzschulen im Corona-Lockdown

      Dienstag, 20.04.21
      18:00 - 18:15 Uhr (15 Min.)
      15 Min.

      Themen u.a.:

      • Stadtvertreter: Vom Reichsbürger zum Bürgermeister?
      • Millionenhilfen: Waldförderung in der Kritik
      • Umsatzeinbruch: Tanzschulen im Corona-Lockdown

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Leitung Sibrand Siegert
      Moderation Stefan Leyh
      Annika de Buhr
      • Stadtvertreter: Vom Reichsbürger zum Bürgermeister?

      Am 25. April wird in Demmin ein neuer Bürgermeister gewählt. Für das Bürgermeisteramt gibt es drei Kandidaten. Einer davon: Stefan Woller, parteilos, und selbsternannter ehemaliger "Staatsangehöriger" beim sogenannten "Freistaat Preußen". Das ist eine Gruppierung, die der Verfassungsschutz zum Reichsbürgermilieu zählt und beobachtet. Im Februar vergangenen Jahres will Stefan Woller aus der Gruppe ausgestiegen sein. Auf der Internetseite wird er allerdings noch als "Minister für besondere Angelegenheiten" geführt. Ein Blick in die sozialen Netzwerke zeigt, dass Woller noch viele verschwörungsideologischen Ansichten der Szene nach wie vor teilt. Hinzu kommen Ermittlungsverfahren gegen ihn wegen verfassungsfeindlicher Aktivitäten. "Panorama 3" geht der Frage nach: Wieso wird jemand mit diesem politischen Hintergrund als Bürgermeisterkandidat zugelassen?
      "Panorama 3" um 21.15 Uhr im NDR Fernsehen.

      • Millionenhilfen: Waldförderung in der Kritik

      Dem deutschen Wald geht es so schlecht wie noch nie seit Beginn ersten Erhebungen 1984. Das hat Bundesagrarministerin Klöckner bei der Vorstellung des Waldzustandsbericht deutlich gemacht. Dürre, Borkenkäferbefall und Stürme haben den Wäldern zu schaffen gemacht. Inzwischen gibt es Millionenhilfen. Dass diese Förderung allerdings im Rahmen des Corona- Hilfspaketes ausgereicht wird, sorgt für Kritik, etwa bei den Naturschützern.

      • Umsatzeinbruch: Tanzschulen im Corona-Lockdown

      Durch den Lockdown brechen auch die Umsätze der Tanzschulen ein. Wer keine Online-Kurse anbieten kann, für den reichen die Einnahmen aus Überbrückungshilfen kaum aus, die laufenden Kosten zu bezahlen. Von der Politik werden die Tanzschulen kaum wahrgenommen. Sie stehen irgendwo zwischen Kultur und Sport. Was sagt Branchen-Vertreter Stefan Thimm zur Situation in MV? Wie positioniert sich der Verband gegenüber der Politik?

      In einer 15-minütigen Ausgabe zeigt das NDR Fernsehen ein regionales Magazin über wichtige Themen in Mecklenburg-Vorpommern - live und vor Ort.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.06.2021