• 25.12.2016
      22:10 Uhr
      Stolz und Vorurteil Spielfilm Großbritannien 2005 (Pride and Prejudice) | 3sat
       

      Fünf Töchter müssen die Eltern Bennet verheiraten, damit die Mädchen versorgt sind. Gut, dass ein reicher Junggeselle namens Mr. Bingley mit einem Freund in die Nachbarschaft gezogen ist.

      • Der beliebte Roman Jane Austens über eine Liebe mit Hindernissen in der Verfilmung von Meisterregisseur Joe Wright. Rosamund Pike, Keira Knightley und Judi Dench sind Teil des Star-Ensembles.

      Sonntag, 25.12.16
      22:10 - 00:15 Uhr (125 Min.)
      125 Min.

      Fünf Töchter müssen die Eltern Bennet verheiraten, damit die Mädchen versorgt sind. Gut, dass ein reicher Junggeselle namens Mr. Bingley mit einem Freund in die Nachbarschaft gezogen ist.

      • Der beliebte Roman Jane Austens über eine Liebe mit Hindernissen in der Verfilmung von Meisterregisseur Joe Wright. Rosamund Pike, Keira Knightley und Judi Dench sind Teil des Star-Ensembles.

       

      Stab und Besetzung

      Caroline Bingley Kelly Reilly
      Mrs. Bennet Brenda Blethyn
      Elizabeth Bennet Keira Knightley
      Mr. Darcy Matthew MacFadyen
      Mr. Bennet Donald Sutherland
      Lydia Bennet Jena Malone
      Jane Bennet Rosamund Pike
      Mr. Collins Tom Hollander
      Lady Catherine de Bourg Judie Dench
      Regie Joe Wright

      Fünf Töchter hat die langjährige Ehe der Bennets (Brenda Blethyn, Donald Sutherland) hervorgebracht, die nun fast alle im heiratsfähigen Alter sind. In einer Zeit, in der Frauen nur ganz beschränkte Möglichkeiten hatten, ihren eigenen Lebensunterhalt zu verdienen, war es für die Eltern von größter Bedeutung, die Töchter zu verheiraten. Denn eine Ehe bedeutete für die Frauen, versorgt zu sein.

      Den Bennets steht diese Aufgabe also gleich fünf Mal ins Haus, und da wohlhabende Gentlemen in der englischen Provinz "nicht auf den Bäumen wachsen", sorgt die Nachricht, dass der gutsituierte, aus London stammende Junggeselle Mr. Bingley (Simon Woods) mit seiner Schwester Caroline (Kelly Reilly) und seinem Freund Mr. Darcy (Matthew Macfadyen) ein nahe gelegenes Landhaus bezogen hat, für große Aufregung - vor allem bei Mrs. Bennet. Sie drängt ihren Mann, Bingley seine Aufwartung zu machen. Bald kommt es zu ersten Begegnungen und auch einem großen Ball. Die zurückhaltende, besonnene Jane Bennet (Rosamund Pike) kann sich schnell für Mr. Bingley erwärmen, ihre selbstbewusste Schwester Lizzie (Keira Knightley) dagegen gerät immer wieder mit Mr. Darcy aneinander, der auf sie wie ein aufgeblasener, stets schlecht gelaunter Snob wirkt.

      Obwohl Mr. Darcy als potenzieller zukünftiger Ehemann für Lizzie nicht infrage zu kommen scheint, lehnt sie einen Heiratsantrag eines entfernten, überorganisierten Cousins namens Mr. Collins (Tom Hollander) ab, der sich jedoch schnell mit einer ihrer Schwestern tröstet.

      Als Mr. Bingley überstürzt nach London abreist, ohne Jane einen Antrag gemacht zu haben, sieht es für Lizzie so aus, als ob Mr. Darcy hierfür verantwortlich sei, und sie stellt ihn zur Rede. Es braucht seine Zeit, bis Vorurteile und Missverständnisse endgültig ausgeräumt sind, doch dann tritt wie ein schwerer Schatten Lady Catherine de Bourg (Judi Dench), Darcys Tante, zwischen ihn und Lizzie. Eine Verbindung ihres Neffen mit einem einfachen Mädchen vom Lande sieht sie als absolut unstandesgemäß, und damit unmöglich, an.

      Das berühmte Buch Jane Austens wurde oft verfilmt - die Rolle Mr. Darcys spielten bereits so illustre Schauspieler wie die englische Theaterlegende Laurence Olivier und Colin Firth.

      Regisseur Joe Wright erklärt den spannenden gesellschaftlichen Wandel, vor dem Roman und Film angesiedelt sind: "Im 18. Jahrhundert blickte das englische Establishment über den Kanal nach Frankreich, das von der französischen Revolution erschüttert wurde. Der englische Adel fürchtete, er könne ein ähnliches Schicksal erleiden und war deshalb eher dazu bereit, sich der Begegnung mit niederen Schichten zu stellen. So kommt es zu Treffen, die vorher unmöglich gewesen wären. Für junge Frauen war das sehr aufregend, weil es die Heiratsmöglichkeiten erweiterte. Stellen Sie sich vor, Prince William käme in eine Vorort-Disko ..."(übersetzt nach dem englischen Presseheft zum Film).

      Aufwändige historische Produktionen verlangen eine sorgfältige und lange Vorbereitung. Es war die erklärte Absicht der Filmemacher, die Produktion komplett in Großbritannien zu drehen. Ein Landhaus in Cambridge aus dem 17. Jahrhundert, Groombridge Place in der Nähe von Tunbridge Wells, diente als Haus der Familie Bennet. Netherfield, der Landsitz, den Darcy und Bingley beziehen, ist in Wirklichkeit Basildon Park (bei Reading in Berkshire), ein riesiger Landsitz aus dem 18. Jahrhundert. Judi Dench residiert standesgemäß im Burghley House, einem der stattlichsten Anwesen des Landes. Es wurde Mitte des 16. Jahrhunderts von William Cecil Lord Burghley gebaut, dem Kanzler Königin Elizabeths I.

      Im Film trägt Burghley House den Namen Rosings. Pemberley, Mr. Darcys Heim, ist Chatsworth House in Derbyshire und Wilton House in Salisbury. Haddon Hall dient als Speisesaal in Lambton.

      Wird geladen...
      Sonntag, 25.12.16
      22:10 - 00:15 Uhr (125 Min.)
      125 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.01.2021