• 17.07.2016
      17:00 Uhr
      Ein Pferd für Moondance Spielfilm USA 2007 (Moondance Alexander) | 3sat
       

      Moondance Alexander wächst im Westen der USA, nahe den Rocky Mountains, in ländlicher Umgebung auf. Die Sommerferien stehen vor der Tür, und wie es aussieht, wird Moondance sie alleine verbringen müssen, denn unter ihren merkwürdigen Mitschülerinnen, die im Wesentlichen Jungens und Klamotten im Kopf haben, ist Moondance eine Außenseiterin. Eines Tages versetzt ihr auf einer Straße ein scheinbar herrenloses Pferd, ein Pinto, einen Riesenschreck. Moondance fällt vom Fahrrad, berappelt sich aber schnell und nimmt das Pferd, das sie Checkers nennt, mit nach Hause.

      Sonntag, 17.07.16
      17:00 - 18:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Dolby

      Moondance Alexander wächst im Westen der USA, nahe den Rocky Mountains, in ländlicher Umgebung auf. Die Sommerferien stehen vor der Tür, und wie es aussieht, wird Moondance sie alleine verbringen müssen, denn unter ihren merkwürdigen Mitschülerinnen, die im Wesentlichen Jungens und Klamotten im Kopf haben, ist Moondance eine Außenseiterin. Eines Tages versetzt ihr auf einer Straße ein scheinbar herrenloses Pferd, ein Pinto, einen Riesenschreck. Moondance fällt vom Fahrrad, berappelt sich aber schnell und nimmt das Pferd, das sie Checkers nennt, mit nach Hause.

       

      Stab und Besetzung

      Moondance Alexander Kay Panabaker
      Dante Longpre Don Johnson
      Gelsey Alexander Lori Loughlin
      Fiona Hughes Sasha Cohen
      Megan Montgomery Whitney Sloan
      Regie Michael Damian

      Moondance Alexander wächst im Westen der USA, nahe den Rocky Mountains, in ländlicher Umgebung auf. Ihr Vater ist früh gestorben, Moondance lebt bei ihrer gutmütigen, aber etwas exzentrischen Mutter Gelsey. Die Sommerferien stehen vor der Tür, und wie es aussieht, wird Moondance sie alleine verbringen müssen, denn unter ihren merkwürdigen Mitschülerinnen, die im Wesentlichen Jungens und Klamotten im Kopf haben, ist Moondance eine Außenseiterin.

      Eines Tages versetzt ihr auf einer Straße ein scheinbar herrenloses Pferd, ein Pinto, einen Riesenschreck. Moondance fällt vom Fahrrad, berappelt sich aber schnell und nimmt das Pferd, das sie Checkers nennt, mit nach Hause. Kurze Zeit später stellt sich heraus, dass Checkers eigentlich Tinkerbelle heißt, ein Ausbrecherkönig ist und in die etwas verwahrlosten "Tumbleweed"-Stallungen gehört, die Dante Longpre gehören. Dem Mann ist das Leben aufgrund persönlicher Umstände entglitten, eigentlich will er mit der Welt draußen nichts zu tun haben, doch der aufgeweckten und insistierenden Moondance hat er nicht viel entgegenzusetzen. So erlaubt er ihr, in den Ferien in den Stallungen zu jobben. Dafür bringt er ihr das Reiten bei - auf Checkers.

      Moondance gewinnt durch die enge Bindung an das Tier auch an Selbstvertrauen - so viel, dass sie sich Ende des Sommers zu einem Reitturnier anmeldet, bei dem sie auch mit einigen ihrer zickigen Schulkameradinnen konkurrieren muss. Selbst, wenn sie nicht gewinnen sollte - der Sommer hat ihr Leben verändert. Sie hat nicht nur mit ihrer kindlichen und aufrichtigen Zuneigung Dante zurück ins Leben geholt, sondern auch den neuen Freund ihrer Mutter, Ben, akzeptiert, der außerdem einen sehr netten und gutaussehenden Sohn in Moondances Alter hat - Josh.

      Unprätentiöse und zu Herzen gehende Geschichte mit drei überzeugenden Hauptdarstellern: einem gefleckten Pferd, dem jungen Nachwuchstalent Kay Panabaker und Altstar Don Johnson.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 17.07.16
      17:00 - 18:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Dolby

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.02.2019