• 03.04.2011
      11:00 Uhr
      west.art Talk Alles nur gelogen - Was ist uns die Wahrheit wert? - Moderation: Holger Noltze | WDR Fernsehen
       

      Gäste:

      • Carola Kretschmer, Musikerin
      • Anja Krüger, Journalistin
      • Maja Langsdorff, Autorin
      • Jack Nasher, Wirtschaftspsychologe
      • Ursula Ott, stellv. Chefredakteurin von "Chrismon"

      Sonntag, 03.04.11
      11:00 - 12:25 Uhr (85 Min.)
      85 Min.
      Stereo

      Gäste:

      • Carola Kretschmer, Musikerin
      • Anja Krüger, Journalistin
      • Maja Langsdorff, Autorin
      • Jack Nasher, Wirtschaftspsychologe
      • Ursula Ott, stellv. Chefredakteurin von "Chrismon"

       

      Stab und Besetzung

      Redaktion Barbara Brückner
      Martina Kaimeier

      "Hat sich stets bemüht." "Mein Zug hatte Verspätung." "Die Rente ist sicher." "Meine von mir verfasste Doktorarbeit ist kein Plagiat." Ob im Beruf oder in der Freizeit, in der Liebe oder in der Politik, bis zu 200 Mal am Tag werden wir belogen. Und mal ehrlich: Schwindeln wir nicht alle mit mehr oder weniger schlechtem Gewissen gelegentlich - bei der Steuererklärung, im Bewerbungsschreiben, gegenüber dem Partner? Geht es überhaupt ohne sie: das Verschweigen, die Halbwahrheit, die Höflichkeitsfloskel? Unser Alltag scheint ohne Lügen und Listen kaum zu bewältigen.

      Die diesjährige Fastenaktion der evangelischen Kirche möchte zu mehr Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit ermuntern. west.art Talk nimmt ihr Motto "Ich war's! - 7 Wochen ohne Ausreden" zum Anlass, um einem weit verbreiteten Phänomen auf den Grund zu gehen. Keine Frage: Lügner haben einen schlechten Ruf. Aber heißt es nicht auch "Der Ehrliche ist immer der Dumme"? Wie steht es um die Wahrhaftigkeit in den Medien und in der Politik, in der Werbung und in der schönen neuen Warenwelt? Im Hinblick auf die Politik offenbar nicht allzu gut, wenn wir an die Plagiatsaffäre um Karl-Theodor zu Guttenberg oder Rainer Brüderles widersprüchliche Aussagen zum Atommoratorium denken. Braucht unsere Gesellschaft mehr Mut zur Wahrheit oder wollen wir sie gar nicht hören? Währt ehrlich wirklich am längsten? Darüber spricht Holger Noltze mit seinen Gästen. Am 3. April begrüßt er im WDR-Foyer:

      • Carola Kretschmer

      Sie weiß, was es heißt, sich selbst zu belügen. Die Rockgitarristin, bekannt durch ihre Zusammenarbeit mit Udo Lindenberg, wurde als Thomas Kretschmer geboren. 1999 unterzog sie sich einer Operation. Die leidvollen Schritte auf dem Weg zu sich selbst hat sie nicht vergessen.

      • Anja Krüger

      In ihrem Buch "Die verlogene Politik" hat die Journalistin gemeinsam mit Pascal Beuker die Lügen der Politik versammelt - von den schwarz-gelben Steuersenkungsversprechen bis hin zu den "humanitären Einsätzen" der Bundeswehr.

      • Maja Langsdorff

      Dass auch in der Liebe die Lüge Konjunktur hat, zeigt die Autorin in ihrem Buch "Die Geliebte - Was es heißt, die andere zu sein". Darin schildert sie, wie die Geliebte des verheirateten Mannes in einen Teufelkreis aus Isolation und Heimlichkeit gerät.

      • Jack Nasher

      "Wer lügt, steht unter Stress und versucht, alles zu kontrollieren: Stimme, Gestik, Blick." Der Wirtschaftspsychologe und Jurist erläutert in seinem Buch "Durchschaut!", woran man Lügen erkennt - auch ohne Lügendetektor.

      • Ursula Ott

      Die stellvertretende Chefredakteurin von "Chrismon" nimmt an der Fastenaktion der evangelischen Kirche teilt und versucht, nach dem Motto "Ich war's! - 7 Wochen ohne Ausreden" zu leben.

      Wird geladen...
      Sonntag, 03.04.11
      11:00 - 12:25 Uhr (85 Min.)
      85 Min.
      Stereo
      Drucken Fenster schließen

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.05.2019