• 29.05.2018
      20:15 Uhr
      Abenteuer Erde: Wilde Wupper Ein Film von Sigurd Tesche | WDR Fernsehen
       

      Sie ist kein Flussgewässer wie jedes andere. Die Wupper steht für Rekorde. Sie galt einmal als der "fleißigste Fluss Deutschlands". Unzählige Handwerks- und Industriebetriebe versorgte sie mit der Energie ihrer Strömung. Bald stand sie auch im Ruf, der "schmutzigste Fluss Deutschlands" zu sein. Haushalts- und Industrieabwässer ließen sie zur Kloake der ganzen Region verkommen. Noch vor wenigen Jahrzehnten hieß die Diagnose: biologisch tot. Heute ist sie auferstanden und zählt zu den erfolgreichsten, hoffnungsvollsten Renaturierungsprojekten bundesweit.

      Dienstag, 29.05.18
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Sie ist kein Flussgewässer wie jedes andere. Die Wupper steht für Rekorde. Sie galt einmal als der "fleißigste Fluss Deutschlands". Unzählige Handwerks- und Industriebetriebe versorgte sie mit der Energie ihrer Strömung. Bald stand sie auch im Ruf, der "schmutzigste Fluss Deutschlands" zu sein. Haushalts- und Industrieabwässer ließen sie zur Kloake der ganzen Region verkommen. Noch vor wenigen Jahrzehnten hieß die Diagnose: biologisch tot. Heute ist sie auferstanden und zählt zu den erfolgreichsten, hoffnungsvollsten Renaturierungsprojekten bundesweit.

       

      Sie ist kein Flussgewässer wie jedes andere. Die Wupper steht für Rekorde. Sie galt einmal als der "fleißigste Fluss Deutschlands". Unzählige Handwerks- und Industriebetriebe versorgte sie mit der Energie ihrer Strömung. Bald stand sie auch im Ruf, der "schmutzigste Fluss Deutschlands" zu sein. Haushalts- und Industrieabwässer ließen sie zur Kloake der ganzen Region verkommen. Noch vor wenigen Jahrzehnten hieß die Diagnose: biologisch tot. Heute ist sie auferstanden und zählt zu den erfolgreichsten, hoffnungsvollsten Renaturierungsprojekten bundesweit. Sie ist wieder die Lebensader des Bergischen Landes geworden mit ungeahnt artenreicher Flora und Fauna. Diese Entwicklung ist wohl beispiellos.
      Der Dokumentarfilmer Sigurd Tesche und seine Kameraleute und Taucher folgen der Wupper von den Quellen bis zur Mündung in den Rhein - eine abenteuerliche Reise am und auf dem Wasser über 116 Kilometer durch mystische Moore und großartige Flusslandschaften. Dabei begegnen sie unter Wasser riesigen Welsen und aggressiven Zandern. Mit Spezialkameras dringen sie in Bereiche vor, die normalerweise nicht zu betauchen sind. Nie zuvor gedrehte Bilder vom Gewässergrund, von laichenden Lachsen, sich paarenden Feuersalamandern und wachsendem Grundeis entstehen unter teils sehr gefährlichen Bedingungen. Wasseramseln und Haubentaucher bei der Nahrungssuche unter Wasser, Eisvögel beim Fischfang in Zeitlupe aufgenommen, das Familienleben von Dachsen, Füchsen und geheimnisvollen Uhus - das Team hat spannende Geschichten entdeckt auch über Neubürger wie Waschbär, Nutria und den extravaganten Tintenfischpilz.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.05.2019