• 01.05.2019
      22:10 Uhr
      Was atmest du? Wie sauber ist die Luft in Norddeutschland? Film von Lucas Stratmann und Nils Casjens | tagesschau24
       

      Trotz frischer Brise im Norden: Auch in unsere Luft gelangen viel Dreck und jede Menge Abgase. Schuld sind längst nicht nur die Autos: Auch Schiffsverkehr, Massentierhaltung und Kaminöfen setzen Feinstaub oder Stickstoffdioxid frei. Und all das atmen wir täglich ein. Aber wie gefährlich ist das überhaupt?

      Mittwoch, 01.05.19
      22:10 - 23:00 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Geänderte Sendezeit!
      Stereo

      Trotz frischer Brise im Norden: Auch in unsere Luft gelangen viel Dreck und jede Menge Abgase. Schuld sind längst nicht nur die Autos: Auch Schiffsverkehr, Massentierhaltung und Kaminöfen setzen Feinstaub oder Stickstoffdioxid frei. Und all das atmen wir täglich ein. Aber wie gefährlich ist das überhaupt?

       

      45 Min hat die bisher größte Luftmessaktion Norddeutschlands gestartet und mit Hilfe von hunderten ZuschauerInnen Luftproben genommen. In der Dokumentation 45 Min Spezial zeigen wir die Ergebnisse und diskutieren sie mit Toxikologen und Umweltwissenschaftlern. Wie sauber ist die Luft im Norden? Und was mache ich, wenn ich an einer vielbefahrenen Straße wohne?

      Zunehmend gerät auch Feinstaub in den Focus der Experten. Vor allem der ultrafeine Feinstaub, der als besonders schädlich gilt, weil er bis in das Lungengewebe und in den Blutkreislauf eindringen kann. Für diesen ultrafeinen Feinstaub gibt es bisher keine Grenzwerte. Die Autoren Nils Casjens und Lucas Stratmann machen sich auf eine Reise durch Norddeutschland, um gemeinsam mit Experten die Quellen für Feinstaub zu suchen: Massentierhaltung, Kaminöfen, Schiffsverkehr. Wie gravierend ist die Luftverschmutzung und was hat das für Folgen?

      Reihe "45 Min "

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 01.05.19
      22:10 - 23:00 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Geänderte Sendezeit!
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.04.2019