• 20.04.2019
      17:30 Uhr
      Schwänzen fürs Klima? - Unterwegs im Westen Eine Reportage über Schüler und Studenten der "Fridays for future"-Bewegung in Nordrhein-Westfalen von Stefanie Vollmann | tagesschau24
       

      Es ist Freitag, 11 Uhr, und hunderte Schüler ziehen durch Düsseldorf zum Landtag. Eigentlich müssten die meisten von ihnen gerade in der Schule sein, aber sie demonstrieren und rufen: "Wir bleiben laut, weil ihr uns die Zukunft klaut".
      Ihr Vorbild ist die 16-jährige Greta Thunberg aus Schweden. Sie demonstriert für mehr Klimaschutz. Tausende Schüler und Studenten - auch aus NRW - machen es ihr mittlerweile nach.
      Unterwegs im Westen begleitet Schüler und Studenten bei ihren Aktionen in Düsseldorf, Münster und Berlin. Der Film zeigt, wie und warum junge Menschen die Welt verbessern wollen und wie sie das im Alltag leben.

      Samstag, 20.04.19
      17:30 - 18:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Es ist Freitag, 11 Uhr, und hunderte Schüler ziehen durch Düsseldorf zum Landtag. Eigentlich müssten die meisten von ihnen gerade in der Schule sein, aber sie demonstrieren und rufen: "Wir bleiben laut, weil ihr uns die Zukunft klaut".
      Ihr Vorbild ist die 16-jährige Greta Thunberg aus Schweden. Sie demonstriert für mehr Klimaschutz. Tausende Schüler und Studenten - auch aus NRW - machen es ihr mittlerweile nach.
      Unterwegs im Westen begleitet Schüler und Studenten bei ihren Aktionen in Düsseldorf, Münster und Berlin. Der Film zeigt, wie und warum junge Menschen die Welt verbessern wollen und wie sie das im Alltag leben.

       

      Es ist Freitag, 11 Uhr, und hunderte Schüler ziehen durch Düsseldorf zum Landtag. Eigentlich müssten die meisten von ihnen gerade in der Schule sein, aber sie demonstrieren und rufen: "Wir bleiben laut, weil ihr uns die Zukunft klaut".

      Ihr Vorbild ist die 16-jährige Greta Thunberg aus Schweden. Seit vergangenen Sommer zieht sie jeden Freitag vor das schwedische Reichstagsgebäude. Sie schwänzt die Schule, um für mehr Klimaschutz zu demonstrieren. Tausende Schüler und Studenten - auch aus NRW - machen es ihr mittlerweile nach. Jeden Freitag streiken sie unter dem Motto "Fridays for future" für einen früheren Kohleausstieg und eine bessere Zukunft.

      Mit dabei die 16-jährige Lucy aus Düsseldorf, die sich vegan ernährt und Plastikmüll vermeidet, und der 15-jährige Mathis aus Schwalmtal, der sich für einen besseren Schutz der heimischen Vogelarten einsetzt. Auch Carla, eine Studentin aus Münster, ist in der FFF-Bewegung aktiv und organisiert die Proteste in NRW.

      Unterwegs im Westen begleitet Schüler und Studenten bei ihren Aktionen in Düsseldorf, Münster und Berlin. Der Film zeigt, wie und warum junge Menschen die Welt verbessern wollen und wie sie das im Alltag leben.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.04.2019