• 27.07.2021
      21:07 Uhr
      Normsprenger:in - Ich 23, Priester tagesschau24
       

      Keine Beziehung, keine eigene Familie gründen, kein Sex. Das sind die Berufsvoraussetzungen, wenn man katholischer Pfarrer werden möchte. Jonas ist 23 und für ihn ist der Priesterberuf sein absoluter Traumjob. Dafür lässt er sich im Priesterseminar in Erfurt ausbilden. Wer katholischer Pfarrer werden will, muss eine lange Ausbildung absolvieren. Acht Jahre, in denen man Theologie studiert und in einem Priesterseminar leben muss. Hier erwartet die Priesteranwärter ein durchgetakteter Alltag, der von Gebeten und Gottesdiensten bestimmt ist. Wir haben Jonas durch seinen Alltag begleitet.

      Dienstag, 27.07.21
      21:07 - 21:23 Uhr (16 Min.)
      16 Min.

      Keine Beziehung, keine eigene Familie gründen, kein Sex. Das sind die Berufsvoraussetzungen, wenn man katholischer Pfarrer werden möchte. Jonas ist 23 und für ihn ist der Priesterberuf sein absoluter Traumjob. Dafür lässt er sich im Priesterseminar in Erfurt ausbilden. Wer katholischer Pfarrer werden will, muss eine lange Ausbildung absolvieren. Acht Jahre, in denen man Theologie studiert und in einem Priesterseminar leben muss. Hier erwartet die Priesteranwärter ein durchgetakteter Alltag, der von Gebeten und Gottesdiensten bestimmt ist. Wir haben Jonas durch seinen Alltag begleitet.

       

      Keine Beziehung, keine eigene Familie gründen, kein Sex. Das sind die Berufsvoraussetzungen, wenn man katholischer Pfarrer werden möchte. Jonas ist 23 und für ihn ist der Priesterberuf sein absoluter Traumjob. Dafür lässt er sich im Priesterseminar in Erfurt ausbilden. Wer katholischer Pfarrer werden will, muss eine lange Ausbildung absolvieren. Acht Jahre, in denen man Theologie studiert und in einem Priesterseminar leben muss. Hier erwartet die Priesteranwärter ein durchgetakteter Alltag, der von Gebeten und Gottesdiensten bestimmt ist.

      Drei Nonnen, ein Koch und drei Priester betreuen die gerade einmal fünf Priesterschüler, die in Erfurt ausgebildet werden. Auch wenn sich Jonas und seine Kommilitonen deshalb nicht um Haushalt oder Kochen kümmern müssen, stehen sie unter ständiger Beobachtung. Denn wer letzten Endes Priester werden darf, darüber entscheidet auch der Regens. So nennt man den Ausbildungsleiter im Seminar. Er beurteilt das Verhalten der jungen Männer im Alltag und entscheidet so, ob sie genügend Fortschritte auf ihrem Glaubensweg machen.

      Das Besondere am Priesterseminar in Erfurt: Hier leben nicht nur angehende katholische Pfarrer, sondern auch ganz normale Studierende. Knapp die Hälfte von ihnen sind Frauen. Jonas stört das überhaupt nicht.

      Und auch wenn Jonas streng katholisch ist, manchmal fällt es ihm schwer Positionen der katholischen Kirche nachzuvollziehen. "Bei manchem, was Rom sagt, da kann man sich nur an den Kopf fassen und sagen: Realität ist noch nicht angekommen."

      Für die Reportage "Normsprenger:in - Ich, Priester" haben wir Jonas durch seinen Alltag begleitet und Einblicke in eine scheinbar kuriose Welt voller Glaube und Hoffnung erhalten.

      Keine Beziehung, keine eigene Familie gründen, kein Sex. Das sind die Berufsvoraussetzungen, wenn man katholischer Pfarrer werden möchte. Jonas ist 23 und für ihn ist der Priesterberuf sein absoluter Traumjob. Dafür lässt er sich im Priesterseminar in Erfurt ausbilden. Wer katholischer Pfarrer werden will, muss eine lange Ausbildung absolvieren. Acht Jahre, in denen man Theologie studiert und in einem Priesterseminar leben muss. Hier erwartet die Priesteranwärter ein durchgetakteter Alltag, der von Gebeten und Gottesdiensten bestimmt ist.

      Drei Nonnen, ein Koch und drei Priester betreuen die gerade einmal fünf Priesterschüler, die in Erfurt ausgebildet werden. Auch wenn sich Jonas und seine Kommilitonen deshalb nicht um Haushalt oder Kochen kümmern müssen, stehen sie unter ständiger Beobachtung. Denn wer letzten Endes Priester werden darf, darüber entscheidet auch der Regens. So nennt man den Ausbildungsleiter im Seminar. Er beurteilt das Verhalten der jungen Männer im Alltag und entscheidet so, ob sie genügend Fortschritte auf ihrem Glaubensweg machen.

      Das Besondere am Priesterseminar in Erfurt: Hier leben nicht nur angehende katholische Pfarrer, sondern auch ganz normale Studierende. Knapp die Hälfte von ihnen sind Frauen. Jonas stört das überhaupt nicht.

      Und auch wenn Jonas streng katholisch ist, manchmal fällt es ihm schwer Positionen der katholischen Kirche nachzuvollziehen. "Bei manchem, was Rom sagt, da kann man sich nur an den Kopf fassen und sagen: Realität ist noch nicht angekommen."

      Für die Reportage "Normsprenger:in - Ich, Priester" haben wir Jonas durch seinen Alltag begleitet und Einblicke in eine scheinbar kuriose Welt voller Glaube und Hoffnung erhalten.

      Film von Florian W. Friedrich

      Film von Florian W. Friedrich

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Dienstag, 27.07.21
      21:07 - 21:23 Uhr (16 Min.)
      16 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.08.2021