• 23.07.2021
      20:45 Uhr
      Nach der Haft Von der Angst, draußen zu scheitern | tagesschau24
       

      Die deutschen Haftanstalten sind voll - über 40 000 Männer und Frauen sitzen ein. Und es gibt tausende Häftlinge, die nach einer Entlassung immer wieder hinter Gittern landen. Warum ist es so schwer, nach einer Gefängnisstrafe in die Gesellschaft zurück zu finden? Der Reporter Thomas Kasper hat zwei Ex-Häftlinge über Monate hinweg auf ihrem schwierigen Weg in die Freiheit begleitet.

      Freitag, 23.07.21
      20:45 - 21:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Die deutschen Haftanstalten sind voll - über 40 000 Männer und Frauen sitzen ein. Und es gibt tausende Häftlinge, die nach einer Entlassung immer wieder hinter Gittern landen. Warum ist es so schwer, nach einer Gefängnisstrafe in die Gesellschaft zurück zu finden? Der Reporter Thomas Kasper hat zwei Ex-Häftlinge über Monate hinweg auf ihrem schwierigen Weg in die Freiheit begleitet.

       

      Die deutschen Haftanstalten sind voll - über 40 000 Männer und Frauen sitzen ein. Und es gibt tausende Häftlinge, die nach einer Entlassung immer wieder hinter Gittern landen. Warum ist es so schwer, nach einer Gefängnisstrafe in die Gesellschaft zurück zu finden? Der Reporter Thomas Kasper hat zwei Ex-Häftlinge über Monate hinweg auf ihrem schwierigen Weg in die Freiheit begleitet.

      Tony ist 31 und hat schon 8 Jahre seines Lebens hinter Gittern verbracht. Mit 14 fing seine kleinkriminelle Karriere an mit Diebstählen und Körperverletzung. Jetzt ist er sich sicher: Nie wieder! Er hat eine kleine Tochter und will ihr ein guter Vater sein. Das schwört er noch in Handschellen bei seiner letzten Verhandlung. Aber klappt das wirklich? Tony aus Eisenach hat nach seiner Entlassung Anfang des Jahres keine Wohnung, kein Geld und keine Aussicht auf "Eingliederung" - aber er liebt seine Tochter und fühlt sich gebraucht.

      Bei Andy sah es noch düsterer aus, als ihn der Reporter am Leipziger Hauptbahnhof kennenlernte. Andy war nach insgesamt 7 Jahren Haft obdachlos und hauste in einem leerstehenden Schuppen. In dieser Szene treffen sich zahlreiche Ex- Häftlinge, die mit der Freiheit nicht klarkommen - viele berichten, sie seien direkt aus der Haft in die Obdachlosigkeit entlassen worden. Andy hat zwar inzwischen eine Wohnung bekommen - ein großer Fortschritt - aber hat weiter ein Problem mit Alkohol. Gelungene Resozialisierung sieht anders aus.

      Um nicht wieder kriminell zu werden, braucht es viele Faktoren: eine gute Vorbereitung auf die Freiheit, die mit Wohnungs- und Jobsuche und den Konflikten im alten Umfeld schwierig ist. Die Haftanstalten erfüllen diese Bedingung nur teilweise. Nur 20 % aller Häftlinge bekommen Hafterleichterungen, um ihre Wiedereingliederung voran zu treiben. Draußen brauchen die Ex-Häftlinge dann Unterstützung von der Familie oder Freunden - sonst geht alles wieder von vorn los und die Freiheit währt nur kurz. Die allermeisten Häftlinge kommen aus sozial schwachen Familien und viele haben Suchtprobleme.

      Film von Thomas Kasper

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.08.2021