• 08.08.2021
      12:15 Uhr
      mex. das marktmagazin Moderation: Claudia Schick | tagesschau24
       

      Themen:

      • Herausforderung Verpackungsmüll: Was alles im Gelben Sack landet
      • Probleme bei der Recycling-Quote: Wo unser Müll noch landet
      • Verpacktes Obst und Gemüse: Warum eingeschweißte Lebensmittel ein Umweltproblem sind
      • Problem Plastikflut: Warum es noch immer zu viel Verpackungsmüll gibt
      • Pappe statt Alu und Plastik: Wie neue Verpackungen die Regale erobern
      • Natürlich umweltfreundlich: Was wirklich in die Biotonne gehört

      Sonntag, 08.08.21
      12:15 - 13:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Themen:

      • Herausforderung Verpackungsmüll: Was alles im Gelben Sack landet
      • Probleme bei der Recycling-Quote: Wo unser Müll noch landet
      • Verpacktes Obst und Gemüse: Warum eingeschweißte Lebensmittel ein Umweltproblem sind
      • Problem Plastikflut: Warum es noch immer zu viel Verpackungsmüll gibt
      • Pappe statt Alu und Plastik: Wie neue Verpackungen die Regale erobern
      • Natürlich umweltfreundlich: Was wirklich in die Biotonne gehört

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Claudia Schick

      So viel Obst und Gemüse wie nie ist im Supermarktregal in Plastik verpackt. Die Recyclingquote gerade beim "gelben Sack" lässt seit Jahren massiv zu wünschen übrig. Und doch tut sich was. Besonders die Industrie hat erkannt, dass Verbraucherinnen und Verbraucher darauf achten, wie nachhaltig Verpackungen sind. Es gibt viele neue Ideen auf dem umkämpften Markt, gute und nicht so gute. mex, das Wirtschaftsmagazin des Hessischen Rundfunks, zeigt, welche neuen Verpackungen schon gut funktionieren und wo es noch Nachholbedarf gibt.

      • Herausforderung Verpackungsmüll: Was alles im Gelben Sack landet

      Den gelben Sack kennt jeder Hesse. Den Müll trennen können wir inzwischen auch schon ganz gut. Doch was passiert mit dem Plastik- und Verpackungsmüll nach dem Abholen? Technisch ist es möglich, aus altem Plastik neue Verpackungen herzustellen. Doch nicht immer wird der Inhalt aus den Gelben Säcken verbrannt oder gar recycelt! Warum ist das so? Und welche Ideen gibt es, damit die Recyclingquote weiter steigen könnte?

      • Probleme bei der Recycling-Quote: Wo unser Müll noch landet

      In Deutschland sind zuletzt pro Jahr knapp 417 Mio. Tonnen Müll angefallen. Pro Kopf ergibt das eine jährliche Abfallmenge von 609 Kilogramm. Allerdings: Darin ist nicht nur der normale Haushaltsmüll mit einberechnet, sondern auch der Abfall aus Handel und Gewerbe. Und doch: Deutschland liegt damit deutlich über dem EU-Durchschnitt von 502 Kilogramm pro Kopf. Wir schauen genauer auf Zahlen.

      • Verpacktes Obst und Gemüse: Warum eingeschweißte Lebensmittel ein Umweltproblem sind

      Einkaufen im Supermarkt, Plastikverpackungen, wohin man schaut: Nicht nur Fleisch und Käse werden in ordentlich Plastik eingeschweißt - auch Obst und Gemüse landen noch immer viel zu oft unter der Folie: Ob Bio-Gurke oder die Nektarinen mit Plastikschale und Netz: Solche Verpackungen kommen bei vielen Hessen nicht mehr gut an. mex zeigt, wie viel Verpackungsmüll bei Obst und Gemüse anfällt. Und warum ein Laser eine gute Verpackungsalternative sein kann.

      • Problem Plastikflut: Warum es noch immer zu viel Verpackungsmüll gibt

      Hessen versinkt im Plastikmüll, denn die Berge an Verpackungsmaterial sind gigantisch. Pro Kopf fallen durchschnittlich 37 Kilo im Jahr an. Zusammen sind das 230.000 Tonnen Plastikmüll! Zahlen und Fakten dazu in unserem "mex erklärt".

      • Pappe statt Alu und Plastik: Wie neue Verpackungen die Regale erobern

      Viele Unternehmen überdenken ihre Verpackungen und geben sich umweltfreundlicher. Denn der Ärger der Verbraucher*Innen über unnötige Verpackungen wird immer größer. Mex hat u. a. Iglo besucht - der Fischproduzent verzichtet weitgehend auf Alu und Plastik. Und bietet den Käufer*Innen z. B. Schlemmer-Filets in der ofenfähigen, umweltverträglicheren Pappschale an. Ist das bloß Marketing oder schon DIE umweltfreundliche Verpackung der Zukunft?

      • Natürlich umweltfreundlich: Was wirklich in die Biotonne gehört

      Wir blicken weiter auf Hessens Müllberge - und damit auch in die Biotonne. 185 Kilogramm Biomüll fallen pro Person und Jahr allein im Landkreis Kassel an. Dagegen nur 27 Kilo in Offenbach. Die Unterschiede beim Sammeln von Bioabfall sind gewaltig. Warum ist das so? mex, das Wirtschaftsmagazin im hr-fernsehen, blickt hinter die Zahlen und erklärt, was wirklich in die Biotonne gehört.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 08.08.21
      12:15 - 13:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.08.2021