• 24.01.2021
      01:30 Uhr
      der moscheereport Islam und Homosexualität | tagesschau24
       

      Der moscheereport dokumentiert Freitagspredigten in deutschen Moscheen und übersetzt sie aus dem Arabischen oder Türkischen ins Deutsche. Damit werden diese Predigten erstmals für ein deutschsprachiges Publikum verständlich und nachvollziehbar. Wir fragen die Imame, was sie damit aussagen wollen und diskutieren die Inhalte kritisch mit Islamwissenschaftlern und Experten. der moscheereport will einen Beitrag dazu leisten, islamisches Leben in Deutschland transparenter und verständlicher zu machen, unterzieht die gepredigten Inhalte aber auch einem kritischen Diskurs.

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 24.01.21
      01:30 - 01:45 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      Stereo

      Der moscheereport dokumentiert Freitagspredigten in deutschen Moscheen und übersetzt sie aus dem Arabischen oder Türkischen ins Deutsche. Damit werden diese Predigten erstmals für ein deutschsprachiges Publikum verständlich und nachvollziehbar. Wir fragen die Imame, was sie damit aussagen wollen und diskutieren die Inhalte kritisch mit Islamwissenschaftlern und Experten. der moscheereport will einen Beitrag dazu leisten, islamisches Leben in Deutschland transparenter und verständlicher zu machen, unterzieht die gepredigten Inhalte aber auch einem kritischen Diskurs.

       

      In Deutschland sind homosexuelle Menschen nach jahrzehntelangen Debatten weitgehend gleichgestellt. In den meisten muslimischen Ländern dagegen gilt gleichgeschlechtliche Liebe als Sünde. In einigen Ländern werden homosexuelle Praktiken sogar mit dem Tod bestraft. Dennoch ist gleichgeschlechtliche Liebe unter Muslimen Realität.

      Für den 'moscheereport' bei tagegesschau24 hat der Journalist Constantin Schreiber Ibrahim getroffen. Der Libanese ist schwul. Deshalb wurde er in seiner Heimat in einen Hinterhalt gelockt und schwer misshandelt. Während seiner Genesung, die länger als ein halbes Jahr dauerte, entschloss er sich zu fliehen. Inzwischen lebt er in Köln. Dort engagiert er sich nun für andere homosexuelle Flüchtlinge, die wie er aus Angst vor Verfolgung, Gefängnis, Gewalt oder Folter ihre Heimat verlassen haben.

      Aber ist der Islam in seinen Grundzügen eine homophobe Religion? Wird Homosexualität im Koran verurteilt oder sogar explizit verboten? Welchen Einfluss hat religiöse Erziehung muslimischer Kinder auf deren Haltung zu Homosexualität? Und dürfen Schwule oder Lesben eigentlich in einer Moschee beten und Mitglied einer Gemeinde sein? Was sagen Experten, was ein Imam?

      'der moscheereport' stellt die Frage nach der Integrationsfähigkeit und Toleranz des Islam gegenüber Homosexualität, möchte aber auch mit der Darstellung unterschiedlicher Perspektiven einen Beitrag dazu leisten, die Vielfältigkeit des muslimischen Lebens in Deutschland abzubilden' sagt Constantin Schreiber, Autor und Moderator der vielbeachteten Sendereihe. 'Wir wenden uns dabei Themen zu, die ein hohes Konfliktpotenzial zwischen Muslimen und Nicht Muslimen besitzen, aber auch konstruktive Debatten auslösen.' Der moscheereport dokumentiert Freitagspredigten in deutschen Moscheen und übersetzt sie aus dem Arabischen oder Türkischen ins Deutsche. Damit werden diese Predigten erstmals für ein deutschsprachiges Publikum verständlich und nachvollziehbar. Wir fragen die Imame, was sie damit aussagen wollen und diskutieren die Inhalte kritisch mit Islamwissenschaftlern und Experten. der moscheereport will einen Beitrag dazu leisten, islamisches Leben in Deutschland transparenter und verständlicher zu machen, unterzieht die gepredigten Inhalte aber auch einem kritischen Diskurs.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Samstag auf Sonntag, 24.01.21
      01:30 - 01:45 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.01.2021