• 08.03.2018
      00:15 Uhr
      defacto Das Landesmagazin | tagesschau24
       

      Themen:

      • Wegsehen statt einschreiten – Warum viele Angst haben, anderen zu helfen
      • Beschimpft, bedroht, bespuckt – Wenn Retter Opfer von Gewalt werden
      • Absurde Straßenreinigungsgebühren – Wie in Frankfurt unterschiedlich kassiert wird

      Moderation: Robert Hübner

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 08.03.18
      00:15 - 01:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Themen:

      • Wegsehen statt einschreiten – Warum viele Angst haben, anderen zu helfen
      • Beschimpft, bedroht, bespuckt – Wenn Retter Opfer von Gewalt werden
      • Absurde Straßenreinigungsgebühren – Wie in Frankfurt unterschiedlich kassiert wird

      Moderation: Robert Hübner

       
      • Wegsehen statt einschreiten – Warum viele Angst haben, anderen zu helfen

      Stellen Sie sich vor, Sie gehen an einen Bankautomaten und entdecken im Vorraum einen hilflosen Rentner am Boden liegen. Würden Sie ihm helfen? Oder zumindest den Rettungsdienst rufen? Den Fall des Rentners gab es wirklich. Er machte bundesweit Schlagzeilen, weil dem schwer verletzten Mann niemand half. Wie kann das sein? Wird unsere Gesellschaft immer rücksichtsloser? Mit diesen Fragen hat sich defacto beschäftigt und in der belebten Kasseler Innenstadt ein Experiment gestartet. Zwei Personen gaben vor, Hilfe zu benötigen. Wie haben die Passanten reagiert, wurde den beiden geholfen? Das Ergebnis des Versuchs hat uns erschreckt und aufgerüttelt.

      • Beschimpft, bedroht, bespuckt – Wenn Retter Opfer von Gewalt werden

      Sie kommen, um zu helfen oder zu schlichten. Doch sie werden immer häufiger Opfer von Übergriffen. Verbale Bedrohungen am Einsatzort gehören zum traurigen Alltag der Helfer. Respekt ist zum Fremdwort geworden, Rücksichtslosigkeit bricht sich Bahn. Beleidigungen und Pöbeleiern sind das eine, womit die Rettungskräfte fertig werden müssen, noch schlimmer ist es, wenn sie körperlich angegriffen werden. Im letzten Jahr gab es 74 Angriffe auf Sanitäter in Hessen. Das ist eine Verdoppelung in fünf Jahren. Und das gilt nicht nur für Notfallassistenten, auch Polizisten und Feuerwehrleute sind betroffen. defacto hat Rettungskräfte begleitet und ist der Frage nachgegangen, warum sich das Klima in der Gesellschaft so verändert hat.

      • Absurde Straßenreinigungsgebühren – Wie in Frankfurt unterschiedlich kassiert wird

      Vor zwei Jahren berichtete defacto zum ersten Mal über die Straßenreinigungsgebühren in der Frankfurter Heerstraße. Zehn Monate lang wurde an einer Dauerbaustelle nicht gereinigt. Trotzdem kassierte die Stadt Gebühren von den Anwohnern. Kassieren ohne Leistung, geht das? Ja, sagte uns die Stadt damals. Gebührenerstattung gebe es nur, wenn über 50 Prozent der gesamten Straßenlänge nicht gereinigt werden. Pech für die Anlieger: Die Baustelle war zwar 400m lang, aber das sind nur 20 Prozent der Gesamtlänge der Straße. Mittlerweile ist die Baustelle Geschichte, aber der Ärger mit den Reinigungsgebühren bleibt. Statt Gebühr ohne Leistung gibt es jetzt: unterschiedliche Gebühren für die gleiche Leistung! Auf der einen Seite sind für 35 Meter Straßenlänge jährlich 1200 Euro fällig, auf der anderen Seite kommen die Anwohner hochgerechnet für die gleiche Straßenlänge nur auf 400 € Gebühr. Grund genug für defacto, sich die Heerstraße noch einmal genauer anzuschauen.

      • Kein Krankentagegeld - defacto hilft

      Eberhard Schättler aus Nidderau hatte eine schwere Fußverletzung und wurde ein Jahr lang krankgeschrieben. In dieser Zeit erhielt er von seiner privaten Zusatzversicherung ein Krankentagegeld. Weil die Physiotherapie nicht anschlug, rieten die Ärzte dem 64-Jährigen zu einer Operation. Nur so wäre zu erreichen, dass er wieder laufen und arbeiten könne. Aber kurz vor der OP kündigte die Versicherung das Krankentagegeld mit der Begründung, sie glaube nicht, dass er nach der Operation wieder arbeitsfähig sei. Eberhard Schättler wollte sich das nicht gefallen lassen und hat defacto eingeschaltet.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 08.03.18
      00:15 - 01:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.04.2018