• 30.03.2018
      02:05 Uhr
      Bremen: Rathaus und Roland Tresor bürgerlicher Freiheit | tagesschau24
       

      Das Rathaus und der Roland von Bremen sind gleich alt und behaupten ihren Platz im Zentrum der Stadt seit genau 600 Jahren. Der steinerne Riese ist die wohl älteste frei stehende Monumentalfigur in Deutschland. Im Mittelalter war die Rolandsfigur ein Zeichen der Marktfreiheit und Sinnbild der Unabhängigkeit. Und auf die war Bremen jederzeit bedacht und stolz.

      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 30.03.18
      02:05 - 02:20 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      Stereo

      Das Rathaus und der Roland von Bremen sind gleich alt und behaupten ihren Platz im Zentrum der Stadt seit genau 600 Jahren. Der steinerne Riese ist die wohl älteste frei stehende Monumentalfigur in Deutschland. Im Mittelalter war die Rolandsfigur ein Zeichen der Marktfreiheit und Sinnbild der Unabhängigkeit. Und auf die war Bremen jederzeit bedacht und stolz.

       

      Das Rathaus und der Roland von Bremen sind gleich alt und behaupten ihren Platz im Zentrum der Stadt seit genau 600 Jahren. Der steinerne Riese ist die wohl älteste freistehende Monumentalfigur in Deutschland. Im Mittelalter war die Rolandsfigur ein Zeichen der Marktfreiheit und Sinnbild der Unabhängigkeit. Und auf die war Bremen jederzeit bedacht und stolz. Deswegen war es den Mitgliedern des Rates untersagt, auswärtige Ämter, Titel und Orden anzunehmen. Durch geschickte Diplomatie verstanden Ratsherren und Bürgermeister, die Interessen der freien Stadt, die durch Seefahrt und Handel zu Wohlstand gekommen war, wahrzunehmen. Ihre Versammlungen hielten sie im prächtigen oberen Rathaussaal ab. Von dort aus hatten sie den Dom, den Schütting - das Haus der Kaufmannschaft-, und die Bürgerhäuser der Hauptstrasse vor Augen. Die schmalen, hohen Fenster an Ost- und Westseite des Gebäudes deuten noch auf den ursprünglichen, gotischen, Hallenbau hin. 1612 erhielt die Schauseite des wehrhaften Hauses des Rats eine neue Fassade im Stil der Zeit. Dieser Umbau war auch eine Reaktion auf den gegenüberliegenden, großartigen Neubau der selbstbewußten Kaufmannschaft: Architektur als Spiegelbild der Machtverhältnisse in einem Gemeinwesen. Das Bremer Rathaus ist nicht nur ein Denkmal der Baukunst, sondern der Tresor der Bürgerfreiheit seit 6 Jahrhunderten. Es ist untrennbar mit seiner Funktion als Amtsitz des Rats, der heute im kleinsten deutschen Bundesland Senat heißt, verbunden. So wurde es auch als ein Bauzeugnis des städtischen Autonomiegedankens ins Welterbe aufgenommen.

      Reihe "Schätze der Welt - Erbe der Menschheit"

      Die wertvollsten Natur- und Kulturdenkmäler der Welt schützt die UNESCO seit 1972 als "Erbe der Menschheit". Die Fernsehreihe "Schätze der Welt" erzählt von diesen Orten in eindrucksvollen Bildern.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.10.2018