• 18.02.2018
      22:30 Uhr
      Bericht aus Berlin Moderation: Thomas Baumann | tagesschau24
       

      Themen:

      • Auftakt der SPD-Regionalkonferenzen: die Angst vor dem Abgrund

      Dazu ein Gespräch mit dem Juso-Vorsitzenden Kevin Kühnert, der mit seiner #NoGroKo-Kampagne am Sonntag in Hessen unterwegs is

      • Integration im Koalitionsvertrag: Geld allein reicht nicht

      Thomas Baumann befragt dazu die Vorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Annalena Baerbock, live im Studio.

      Sonntag, 18.02.18
      22:30 - 22:50 Uhr (20 Min.)
      20 Min.
      Stereo HD-TV

      Themen:

      • Auftakt der SPD-Regionalkonferenzen: die Angst vor dem Abgrund

      Dazu ein Gespräch mit dem Juso-Vorsitzenden Kevin Kühnert, der mit seiner #NoGroKo-Kampagne am Sonntag in Hessen unterwegs is

      • Integration im Koalitionsvertrag: Geld allein reicht nicht

      Thomas Baumann befragt dazu die Vorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Annalena Baerbock, live im Studio.

       
      • Auftakt der SPD-Regionalkonferenzen: die Angst vor dem Abgrund

      Für die designierte Parteivorsitzende Andrea Nahles geht es jetzt darum, die SPD vom Koalitionsvertrag zu überzeugen und für eine Koalition mit der Union zu werben. An diesem Wochenende beginnen die Regionalkonferenzen. Zwar hat die SPD gerade den Streit um die Parteispitze beigelegt. Dennoch wirken die Schockwellen der vergangenen Tage nach: In Umfragen liegt die SPD gerade bei 16 Prozent - ein Rekordtief. Parallel dazu dürfte Andrea Nahles alle Mühe haben, Kandidaten für die SPD-Ministerposten zu finden, ohne neuen Streit in der Partei auszulösen. Marie-Kristin Boese und Moritz Rödle beobachten die designierte Parteivorsitzende in Hannover.
      Dazu ein Gespräch mit dem Juso-Vorsitzenden Kevin Kühnert, der mit seiner #NoGroKo-Kampagne am Sonntag in Hessen unterwegs ist

      • Integration im Koalitionsvertrag: Geld allein reicht nicht

      Zwar haben in Delmenhorst alle Flüchtlinge ein Dach über dem Kopf und niemand wurde in Zelten untergebracht. Dennoch hat sich die niedersächsische Stadt für vorübergehende Zuzugsbeschränkungen ausgesprochen. Der Grund: Nach der Erstaufnahme der Flüchtlinge wollen die Verantwortlichen jetzt auch die Integration der neu Zugezogenen hinbekommen. Konkret heißt das: Werte und Sprachkenntnisse vermitteln, Ghettobildung verhindern. Dabei stoßen sie schon jetzt an ihre Grenzen. Zwar bekennen sich auch Union und SPD im Koalitionsvertrag zur Integration. Sie widmen dem Thema aber lediglich anderthalb von insgesamt 177 Seiten. So wolle die Große Koalition die Finanzierung bis 2012 mit weiteren acht Milliarden Euro sicherstellen, heißt es. Kristin Joachim hat Delmenhorst besucht und spricht mit Experte Ahmad Mansour, was der Staat seiner Ansicht nach tun müsste, um Flüchtlinge vor allem aus der arabischen Welt in Deutschland zu integrieren.
      Thomas Baumann befragt dazu die Vorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Annalena Baerbock, live im Studio.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 18.02.18
      22:30 - 22:50 Uhr (20 Min.)
      20 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.05.2018