• 06.05.2019
      20:15 Uhr
      Anne Will Streit um CO2-Steuer - wer zahlt für den Klimaschutz? | tagesschau24
       

      Welche Folgen hat eine CO2-Steuer für Verbraucherinnen und Verbraucher? Und führt eine solche Bepreisung tatsächlich zu weniger CO2-Ausstoß?
      Zu Gast bei Anne Will:

      • Michael Kretschmer (CDU), Ministerpräsident von Sachsen
      • Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen), Parteivorsitzende
      • Kevin Kühnert (SPD), Bundesvorsitzender der Jusos
      • Maja Göpel, Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU)
      • Ioannis Sakkaros (organisiert Gelbwesten-Proteste gegen Fahrverbote in Stuttgart)

      Montag, 06.05.19
      20:15 - 21:15 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

      Welche Folgen hat eine CO2-Steuer für Verbraucherinnen und Verbraucher? Und führt eine solche Bepreisung tatsächlich zu weniger CO2-Ausstoß?
      Zu Gast bei Anne Will:

      • Michael Kretschmer (CDU), Ministerpräsident von Sachsen
      • Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen), Parteivorsitzende
      • Kevin Kühnert (SPD), Bundesvorsitzender der Jusos
      • Maja Göpel, Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU)
      • Ioannis Sakkaros (organisiert Gelbwesten-Proteste gegen Fahrverbote in Stuttgart)

       

      Der Ausstoß von Treibhausgasen soll teurer werden. Die Große Koalition streitet jetzt über eine mögliche CO2-Steuer etwa auf Heizöl, Diesel und Benzin. Welche Folgen hat eine CO2-Steuer für Verbraucherinnen und Verbraucher? Kann eine Abgabe sozial gestaltet werden? Und führt eine solche Bepreisung tatsächlich zu weniger CO2-Ausstoß?

      Anne Will diskutiert mit ihren Gästen über politische Prozesse, wirtschaftliche Zusammenhänge und gesellschaftliche Trends. Sie bietet Gästen und Zuschauern die Plattform für eine gesellschaftspolitische Meinungsbildung: relevant und lebensnah.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.06.2019