• 26.11.2022
      20:15 Uhr
      Meine Mütter Spurensuche in Riga | tagesschau24
       

      Rosa von Praunheim wurde am 25. November 1942 in Riga, Lettland, geboren und ist als Holger Mischwitzky in der Bundesrepublik Deutschland aufgewachsen. Unter seinem Künstlernamen wurde er einer der bekanntesten deutschen Filmregisseure. "Meine Mütter - Spurensuche in Riga" ist eine spannende Zeitreise.

      Samstag, 26.11.22
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

      Rosa von Praunheim wurde am 25. November 1942 in Riga, Lettland, geboren und ist als Holger Mischwitzky in der Bundesrepublik Deutschland aufgewachsen. Unter seinem Künstlernamen wurde er einer der bekanntesten deutschen Filmregisseure. "Meine Mütter - Spurensuche in Riga" ist eine spannende Zeitreise.

       

      Im Jahr 2000 offenbarte ihm seine damals 94-jährige Mutter, dass er nicht ihr leiblicher Sohn ist. Sie hätte ihn vielmehr in Riga während der deutschen Besatzung in einem Kinderheim gefunden. Mehr sagte sie dazu nicht, bevor sie im Jahr 2003 verstarb.

      "Meine Mütter", die Spurensuche nach seinen beiden Müttern in Riga, ist der bisher persönlichste Film Rosa von Praunheims. Und zugleich ein spannendes Stück deutscher und lettischer Zeitgeschichte. Ohne einen richtigen Familiennamen schien die Suche zunächst zwecklos. Über einen Journalisten traf Rosa von Praunheim auf die Lettin Agnese, die im Staatlichen Archiv Lettlands Erstaunliches herausfand.

      Und ebenso erstaunlich ist es, dass Rosa von Praunheim schließlich in Berlin tatsächlich seine richtige Geburtsurkunde findet. Darin steht, dass er 1942 im Zentralgefängnis in Riga zur Welt gekommen ist.

      "Meine Mütter - Spurensuche in Riga" ist eine spannende Zeitreise. Dabei wird aus der bewegenden Familiengeschichte Rosa von Praunheims bald eine Reise in unsere kollektive Vergangenheit.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 26.11.22
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

© ARD Play-Out-Center || 30.11.2022