• 16.01.2022
      21:30 Uhr
      Corona-Intensivstation Köln Der Kampf ums Überleben | tagesschau24
       

      "Es geht nicht spurlos an einem vorbei", sagt Dr. Alexander Shimabukuro Vornhagen. Es ist Herbst 2021. Wieder kämpft der Oberarzt der Uniklinik Köln um das Leben von Menschen. Anders als in den vorherigen Wellen, als Deutschland noch nicht über Impfstoffe verfügte, liegen nun vor allem Menschen auf der 4b, die nicht geimpft sind. Und das, so Shimabukuro Vornhagen, sei frustrierend, weil es komplett vermeidbar wäre. Die Arbeit an den Patient:innen bedeutet große körperliche Belastung. Die Intensivpflegerinnen bringen täglich Höchstleistungen. Und das, obwohl sie wissen, dass sehr viele Patienten den Kampf doch verlieren werden.

      Sonntag, 16.01.22
      21:30 - 22:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      "Es geht nicht spurlos an einem vorbei", sagt Dr. Alexander Shimabukuro Vornhagen. Es ist Herbst 2021. Wieder kämpft der Oberarzt der Uniklinik Köln um das Leben von Menschen. Anders als in den vorherigen Wellen, als Deutschland noch nicht über Impfstoffe verfügte, liegen nun vor allem Menschen auf der 4b, die nicht geimpft sind. Und das, so Shimabukuro Vornhagen, sei frustrierend, weil es komplett vermeidbar wäre. Die Arbeit an den Patient:innen bedeutet große körperliche Belastung. Die Intensivpflegerinnen bringen täglich Höchstleistungen. Und das, obwohl sie wissen, dass sehr viele Patienten den Kampf doch verlieren werden.

       

      "Es geht nicht spurlos an einem vorbei", sagt Dr. Alexander Shimabukuro Vornhagen. Es ist Herbst 2021. Wieder kämpft der Oberarzt der Uniklinik Köln um das Leben von Menschen. Wie in früheren Wellen liegen auch aktuell in Welle vier schwerstkranke Covid19-Patienten auf seiner Intensiv. Anders als in den vorherigen Wellen, als Deutschland noch nicht über Impfstoffe verfügte, liegen nun vor allem Menschen auf der 4b, die nicht geimpft sind. Und das, so Shimabukuro Vornhagen, sei frustrierend, weil es komplett vermeidbar wäre.

      Er wirkt müde. Körperliche und mentale Erschöpfung und ja, auch Frustration sind auf der Intensivstation 4b längst eingezogen. Trotzdem macht das gesamte medizinische Personal weiter seine Arbeit. Es funktioniert, weil es funktionieren muss. Egal, was Politik entscheidet, egal wie sehr sich Politik und Wissenschaft streiten, egal, ob sich Menschen impfen lassen oder nicht.

      Seit über eineinhalb Jahren treffen wir den Oberarzt der Klinik I für Innere Medizin an der Uniklinik Köln immer wieder. Seit über eineinhalb Jahren beobachten wir ihn und das gesamte Team aus Ärzten und Pflegerinnen sowie den Direktor der Klinik, Prof. Michael Hallek. Sie alle kämpfen um das Leben von schwerstkranken Covid-Patienten. Und das fast immer wochenlang. Die Arbeit an den Patient:innen ist große körperliche Belastung. Die Intensivpflegerinnen bringen täglich Höchstleistungen. Für jeden, der hier liegt. Und das, obwohl sie wissen, dass sehr viele Patienten den Kampf doch verlieren werden.

      Ein Film von Monika König und Jens Eberl

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 16.01.22
      21:30 - 22:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

© ARD Play-Out-Center || 21.01.2022