• 15.09.2021
      22:15 Uhr
      DokThema Merkel und die Bayern - Eine Liebe mit Hindernissen | tagesschau24
       

      16 Jahre lang hat Angela Merkel als Bundeskanzlerin auch in Bayern mitregiert. Das Verhältnis zu den Politikerinnen und Politikern dort war nicht immer einfach. Vom Frühstück in Wolfratshausen bis zur Corona-Pandemie reichen die Beobachtungen in diesem Film - immer mit der Frage: Wie hat sich ihr Verhältnis zu den Bayern entwickelt und gestaltet? Und: Welche Rolle spielten ihre Besuche bei den Wagner-Festspielen, auf dem Nockherberg, in Bierzelten und auf den Schlössern Elmau und Herrenchiemsee?

      Mittwoch, 15.09.21
      22:15 - 23:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      16 Jahre lang hat Angela Merkel als Bundeskanzlerin auch in Bayern mitregiert. Das Verhältnis zu den Politikerinnen und Politikern dort war nicht immer einfach. Vom Frühstück in Wolfratshausen bis zur Corona-Pandemie reichen die Beobachtungen in diesem Film - immer mit der Frage: Wie hat sich ihr Verhältnis zu den Bayern entwickelt und gestaltet? Und: Welche Rolle spielten ihre Besuche bei den Wagner-Festspielen, auf dem Nockherberg, in Bierzelten und auf den Schlössern Elmau und Herrenchiemsee?

       

      Bewunderung und Ablehnung, Anerkennung und Misstrauen, Herzlichkeit und Vorsicht - das alles kennzeichnet das Verhältnis von Angela Merkel zu den Bayern in den letzten 20 Jahren. Als sie im Jahr 2000 als CDU-Generalsekretärin auf dem Nockherberg zu Gast war, erkannten höchstens die alten politischen Haudegen, dass diese junge Frau aus dem Osten noch Karriere machen würde. Die anderen lachten im Singspiel über die "Ossibiene mit der Unschuldsmiene" und ahnten nicht, dass mit Angela Merkel dem Verhältnis zwischen CDU und CSU noch so manche Prüfung bevorstand.

      Angela Merkel überließ im Jahr 2002 Ministerpräsident Stoiber den Vortritt bei der Kanzlerkandidatur. Mit Ministerpräsident Seehofer scheute Merkel keine Auseinandersetzung, weder bei der Kopfgeldpauschale, noch bei der Flüchtlingspolitik und auch nicht bei der Maut. Und Ministerpräsident Söder lud Merkel mit der Zuversicht, er könnte Kanzlerkandidat werden, auf Schloss Herrenchiemsee ein. Begegnungen und Ereignisse, bei denen in der Rückschau Zufälle und das Schicksal eine Rolle spielten, aber auch politisches Kalkül und der unbedingte Wille zur Macht auf beiden Seiten.

      Die drei Ministerpräsidenten sprechen im Film über diese Dinge und erläutern ihr ganz spezielles Verhältnis zu Angela Merkel. Politiker von SPD, Grünen und FDP sowie ein Historiker ergänzen das Bild einer von der Politik vorgegebenen Liebe, die nicht ohne Hindernisse war. Dabei stellt sich stets die Frage: Wie hat sich das Verhältnis Angela Merkels zu den Bayern und dem Freistaat Bayern entwickelt und gestaltet. Und welche Rolle spielten dabei ihre Besuche bei den Wagner-Festspielen in Bayreuth, auf dem Nockherberg, in Bierzelten, und auf den Schlössern Elmau und Herrenchiemsee?

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 15.09.21
      22:15 - 23:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

© ARD Play-Out-Center || 26.09.2021