• 20.10.2021
      20:45 Uhr
      Panorama 3 Moderation: Susanne Stichler | tagesschau24
       

      Themen:

      • Risiko Grippeviren: Pandemie aus dem Stall?
      • 2G oder 3G? Hass und Bedrohung gegenüber Gastronomen
      • Nach dem Lockdown: vielen Branchen fehlt das Personal

      Mittwoch, 20.10.21
      20:45 - 21:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Themen:

      • Risiko Grippeviren: Pandemie aus dem Stall?
      • 2G oder 3G? Hass und Bedrohung gegenüber Gastronomen
      • Nach dem Lockdown: vielen Branchen fehlt das Personal

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Susanne Stichler
      • Risiko Grippeviren: Pandemie aus dem Stall?

      Vor wenigen Monaten hat das Robert Koch-Institut an die Weltgesundheitsorganisation gemeldet, dass sich in Mecklenburg-Vorpommern ein 17-Jähriger mit einem Grippevirus infiziert hat, das eigentlich in Schweineställen zirkuliert. Seine Erkrankung verlief mild, andere Menschen steckten sich nicht an. Doch die Schweinegrippe-Pandemie 2009 hat gezeigt, dass auf ähnliche Weise auch Viren entstehen können, die sich plötzlich weltweit von Mensch zu Mensch verbreiten. Wissenschaftler erklären, dass insbesondere im Schwein neue Viren entstehen können, weil die Tiere sich sowohl beim Menschen, als auch bei Vögeln anstecken können. Doch auch Geflügelpestviren können sich verändern und Menschen infizieren. Wie groß ist die Gefahr? Panorama 3 hat sich in Ställen und Laboren auf Spurensuche begeben.

      • 2G oder 3G? Hass und Bedrohung gegenüber Gastronomen

      Die Deutschen bekommen ihre individuellen Freiheiten wieder zurück - wenn sie denn geimpft sind. In vielen Bars und Nachtclubs im Norden gilt 2G, in vielen Restaurants ebenfalls. Doch immer wieder werden Betreiber:innen Opfer von Hass und Hetze, wenn sie die Corona-Maßnahmen umsetzen. Panorama 3 spricht mit einem Clubbesitzer in Greifswald, der Opfer eines Shitstorms wurde. Auch ein Restaurantbesitzer aus Hamburg und ein Bäcker aus Braunschweig schildern ihre Erfahrungen mit dem täglichen Hass. Alle merken: Die Menschen werden immer aggressiver, die Gesellschaft spaltet sich. Wie gehen sie damit um?

      • Nach dem Lockdown: vielen Branchen fehlt das Personal

      Lange Schlangen an den Schaltern von Flughäfen - wer dieser Tage in den Urlaub fährt, muss teilweise viel Geduld mitbringen. Der Grund dafür ist offenbar Personalnot. Viele Beschäftigte hätten sich in der Zeit der Lockdowns andere Arbeitsstellen gesucht oder suchen müssen, heißt es vom Flughafenverband ADV. Dieses Bild zeigt sich auch in anderen Branchen: War der Fachkräftemangel auch vor Corona schon ein Problem, hat sich dies für einige Branchen offenbar noch verschärft. So auch in der Gastronomie und Hotelbranche - viele Mitarbeitende sind scheinbar in sicherere Branchen wie den Einzel- oder Versandhandel gewechselt. Mit der Folge, dass Restaurants Ruhetage einführen müssen oder Tische unbesetzt bleiben - weil das Personal fehlt. Doch warum kehren Beschäftigte jetzt nicht an ihre alten Arbeitsplätze zurück, wo der Bedarf an Arbeitskräften in vielen Branchen wieder steigt? Und was müsste passieren, damit diese Jobs wieder attraktiv sind? Wir sprechen mit mehreren Berufswechslern.

      Das Politik-Magazin mit Susanne Stichler geht Missständen nach und dokumentiert die Folgen - hintergründig, engagiert und pointiert.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 20.10.21
      20:45 - 21:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

© ARD Play-Out-Center || 07.12.2021