• 10.04.2021
      21:02 Uhr
      Geheimnisvolle Orte: Der Kölner Dom Film von Luzia Schmid und Rüdiger Heimlich | tagesschau24
       

      Die dritthöchste Kirche der Welt, das beliebteste Bauwerk Deutschlands, machtvolle Kulisse für Könige, Popstars und Demonstranten - das alles ist der Kölner Dom. Doch der Glanz bringt auch eine Bürde mit sich.

      Das älteste Dom-Fenster, es stammt aus dem Jahr 1260: Viele Menschen damals hielten die bunten Gläser für Edelsteine. So kräftig leuchtend strahlen die Farben bei Sonnenschein. Mittendrin im Dom: der Dreikönigsschrein. Quasi wurde der Dom um diesen herumgebaut. Solche und andere Schätze waren es, die die Stadt Köln erst groß gemacht haben. Und bis heute ist der Dom ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Stadt.

      Samstag, 10.04.21
      21:02 - 21:45 Uhr (43 Min.)
      43 Min.

      Die dritthöchste Kirche der Welt, das beliebteste Bauwerk Deutschlands, machtvolle Kulisse für Könige, Popstars und Demonstranten - das alles ist der Kölner Dom. Doch der Glanz bringt auch eine Bürde mit sich.

      Das älteste Dom-Fenster, es stammt aus dem Jahr 1260: Viele Menschen damals hielten die bunten Gläser für Edelsteine. So kräftig leuchtend strahlen die Farben bei Sonnenschein. Mittendrin im Dom: der Dreikönigsschrein. Quasi wurde der Dom um diesen herumgebaut. Solche und andere Schätze waren es, die die Stadt Köln erst groß gemacht haben. Und bis heute ist der Dom ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Stadt.

       

      Die dritthöchste Kirche der Welt, das beliebteste Bauwerk Deutschlands, machtvolle Kulisse für Könige, Popstars und Demonstranten - das alles ist der Kölner Dom. Doch der Glanz bringt auch eine Bürde mit sich.

      Das älteste Dom-Fenster, es stammt aus dem Jahr 1260: Viele Menschen damals hielten die bunten Gläser für Edelsteine. So kräftig leuchtend strahlen die Farben bei Sonnenschein. Mittendrin im Dom: der Dreikönigsschrein. Quasi wurde der Dom um diesen herumgebaut. Solche und andere Schätze waren es, die die Stadt Köln erst groß gemacht haben. Und bis heute ist der Dom ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Stadt: 20.000 Menschen besuchen ihn am Tag, er wird im Karneval besungen, Produkte vom Flaschenöffner bis zur Plätzchenform werden mit seiner Silhouette beworben. Reihe "Geschichte im Ersten"

      Wird geladen...
      Wird geladen...

© ARD Play-Out-Center || 12.04.2021