• 28.05.2020
      20:35 Uhr
      Der Berg als Freizeitpark Wieviel Tourismus verträgt das Allgäu? | tagesschau24
       

      Der 1.738 Meter hohe Grünten im Allgäu ist zum Symbolberg geworden. An ihm vollzieht sich exemplarisch und im Kleinen, was im Großen derzeit überall in den europäischen Alpen passiert. Förderanträge von über 33 Millionen Euro sind derzeit allein in Bayern gestellt, mehr als je zuvor.
      Ein Filmteam von "DokThema" begleitet Befürworter und Gegner bei ihrem Ringen um ihre touristische Zukunft.

      Donnerstag, 28.05.20
      20:35 - 21:20 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      VPS 20:15
      Stereo

      Der 1.738 Meter hohe Grünten im Allgäu ist zum Symbolberg geworden. An ihm vollzieht sich exemplarisch und im Kleinen, was im Großen derzeit überall in den europäischen Alpen passiert. Förderanträge von über 33 Millionen Euro sind derzeit allein in Bayern gestellt, mehr als je zuvor.
      Ein Filmteam von "DokThema" begleitet Befürworter und Gegner bei ihrem Ringen um ihre touristische Zukunft.

       

      Anja Hagenauer und ihr Bruder Michael haben während ihrer ersten Lift-Saison in Rettenberg genug Grund zu zittern: Wird der heimische Lift, den sie aufgekauft und wiedereröffnet haben, auch angenommen? Oder wird der heftige Protest einer Bürgerinitiative ihre Pläne, die alten Lifte zu modernisieren, durchkreuzen? Über 20 Millionen Euro möchte die Familie Hagenauer investieren und eine sogenannte Erlebnisalpe schaffen. Möglich macht das die Seilbahnförderung der bayerischen Staatsregierung. Bis zu 30 Prozent der Kosten wollen sie damit abdecken.
      Ganz zum Ärger von Norbert Zeberle. Er hält das Bauvorhaben schlicht für überdimensioniert. Denn statt einer bloßen Modernisierung handelt es sich seiner Meinung nach um eine Kapazitätserweiterung, die am überschaubaren Grünten fehl am Platz ist. Seit 20 Jahren ist er der Wirt am Grünten. Doch dies wird voraussichtlich seine letzte Saison sein. Kommt es, wie es sich die Investorenfamilie wünscht, wird die traditionsreiche Hütte bald einer moderneren Gastronomie weichen. Die Bergbahn soll dann ganzjährig in Betrieb sein, neue Zielgruppen sollen erschlossen werden. In seinen Augen das falsche Konzept. Er setzt auf heimische Skitourengeher und plädiert für sanften Tourismus - statt Trubel am Berg.
      Der 1.738 Meter hohe Grünten im Allgäu ist zum Symbolberg geworden. An ihm vollzieht sich exemplarisch und im Kleinen, was im Großen derzeit überall in den europäischen Alpen passiert. Förderanträge von über 33 Millionen Euro sind derzeit allein in Bayern gestellt, mehr als je zuvor. Die Grünen sprechen von "staatlich subventioniertem Umweltvandalismus" und fürchten angesichts der Projektflut, dass die Berglandschaft zur "Kunstschneekulisse mit gewaltigen Gondelkapazitäten" verkommt. Der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hingegen verteidigt die Finanzspritze und ist der Meinung, dass alles andere "touristischer Selbstmord" sei.
      Ein Filmteam von "DokThema" begleitet Befürworter und Gegner bei ihrem Ringen um ihre touristische Zukunft.

      DokThema beschäftigt sich mit relevanten politischen Entscheidungen aus Wirtschaft, Umwelt, Gesundheit, Kultur oder Familie.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

© ARD Play-Out-Center || 29.05.2020