• 09.10.2019
      23:30 Uhr
      Kontrovers Moderation: Andreas Bachmann | tagesschau24
       

      Themen:

      • Herbst 1989
      • Demonstranten blicken zurück
      • Aufstand trotz Staatssicherheit
      • Warum die AfD im Osten gewinnt
      • Ostdeutsche kehren heim
      • Roland Jahn im Gespräch

      Mittwoch, 09.10.19
      23:30 - 00:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Themen:

      • Herbst 1989
      • Demonstranten blicken zurück
      • Aufstand trotz Staatssicherheit
      • Warum die AfD im Osten gewinnt
      • Ostdeutsche kehren heim
      • Roland Jahn im Gespräch

       
      • Herbst 1989

      Sie riskierten alles - und haben gewonnen. Die Menschen, die im Herbst ´89 auf die Straße gingen, mussten immer mit einer gewaltsamen Niederschlagung der Proteste rechnen. Es kam anders. 30 Jahre danach blickt Kontrovers auf den Herbst ´89 zurück und fragt: Wie steht es um die Einheit heute?

      • Demonstranten blicken zurück

      9. Oktober 1989: 70.000 Menschen gehen in Leipzig auf die Straße und beweisen damit viel Mut. Das DDR-Regime kapituliert angesichts dieser Masse. Es ist der Beginn vom Ende der DDR. Für Kontrovers erzählen vier Beteiligte die Geschichte des 9. Oktober 1989.

      • Aufstand trotz Staatssicherheit

      Die Stasi spähte die Bürger der DDR bis ins Detail aus. Wer nicht linientreu war, unterlag der Totalüberwachung. Nichtwähler wurden registriert, die Bürgerbewegung in den Kirchen abgehört. Trotzdem versagte der Sicherheitsapparat. Auch weil es in den entscheidenden Tagen Widerstand in den eigenen Reihen gab.

      • Warum die AfD im Osten gewinnt

      Ortstermin im thüringischen Meuselwitz, 30 km südlich von Leipzig. Die AfD wurde hier 2019 stärkste Kraft im Stadtrat. In wenigen Wochen stehen nun Landtagswahlen in Thüringen an und westdeutsche AfD-Politiker versprechen die Wende 2.0. Warum verfängt das 30 Jahre nach der friedlichen Revolution?

      • Ostdeutsche kehren heim

      Das Bundesinstitut für Migrationsforschung spricht von einer Trendwende: Die Ostdeutschen kehren zurück. 2017 gab es erstmals ein Plus von 4.000 Bürgern. Was hat sich verändert? Wir treffen ehemalige Bayern, die in den neuen Bundesländern einen Neuanfang wagen.

      • Roland Jahn im Gespräch

      Damals Bürgerrechtler, dann Journalist, heute Chef der Stasiunterlagenbehörde: Roland Jahn hat die Geschichte der DDR-Opposition, der Wende und der Einheit mitgeprägt. Im Osten und im Westen. Andreas Bachmann trifft Roland Jahn zum Gespräch in Leipzig.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

© ARD Play-Out-Center || 15.10.2019