• 24.06.2018
      21:30 Uhr
      Bürgerbus und Dorfcoach Raus aus der Einsamkeit | tagesschau24
       

      Kleine Dörfer sind vom Aussterben bedroht. Was ist, wenn kein Bus mehr kommt, der Dorfkonsum zugemacht hat und die Kneipe auch? Wenn die Kinder weggezogen, der Ehepartner verstorben, die Gemeindestrukturen zerbrochen sind? Wenn man nicht mehr eigenständig von zu Hause wegkommt, buchstäblich abgeschnitten ist vom sozialen Leben? Die beiden Autorinnen Stefanie Gromes und Marie Teresa Giese begleiten einen Dorfcoach und einen Bürgerbus auf seinen Touren. Herausgekommen ist eine Reportage über Einsamkeit, Zusammenhalt und wiedergefundene Lebensfreude.

      Sonntag, 24.06.18
      21:30 - 22:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Kleine Dörfer sind vom Aussterben bedroht. Was ist, wenn kein Bus mehr kommt, der Dorfkonsum zugemacht hat und die Kneipe auch? Wenn die Kinder weggezogen, der Ehepartner verstorben, die Gemeindestrukturen zerbrochen sind? Wenn man nicht mehr eigenständig von zu Hause wegkommt, buchstäblich abgeschnitten ist vom sozialen Leben? Die beiden Autorinnen Stefanie Gromes und Marie Teresa Giese begleiten einen Dorfcoach und einen Bürgerbus auf seinen Touren. Herausgekommen ist eine Reportage über Einsamkeit, Zusammenhalt und wiedergefundene Lebensfreude.

       

      Kleine Dörfer sind vom Aussterben bedroht. Was ist, wenn kein Bus mehr kommt, der Dorfkonsum zugemacht hat und die Kneipe auch? Wenn die Kinder weggezogen, der Ehepartner verstorben, die Gemeindestrukturen zerbrochen sind? Wenn man nicht mehr eigenständig von zu Hause wegkommt, buchstäblich abgeschnitten ist vom sozialen Leben?

      Oft kommt dann die große Einsamkeit. Dagegen kämpft Dorfcoach Christel Schulz. Sie pendelt täglich von Ortschaft zu Ortschaft im tiefsten Vorpommern, kurz vor der polnischen Grenze. Sie will der Ödnis in der strukturschwachen Region die Stirn bieten. Denn ohne Zusammenhalt und Miteinander der älteren Bewohner geht es nicht, meint sie. So versuchen Christel und ihr Team, die alten Herrschaften aus den Dörfern hinter der Gardine wegzuholen, zurück in die Gemeinschaft. Sie bieten Yoga in heruntergekommenen Gutshöfen, Kochabende und Gespräche an.

      Auch in Niedersachsen sollen die Menschen raus aus der Einsamkeit. Denn auch dort lassen zerfallene Strukturen die Bürger zurück. Der öffentliche Nahverkehr rentiert sich nicht mehr, den Gemeinden fehlt das Geld dafür. Der Arztbesuch, der Kaffeeklatsch mit der Freundin oder ganz einfach der Einkauf, nicht mehr möglich. Eine politische Entscheidung mit persönlichen Konsequenzen für die Menschen, die auf dem Land leben und nicht mobil sind.

      Deshalb lenken engagierte Bürger wie Rainer und Sabine nun täglich den kleinen Bürgerbus RoBBy in die "City" von Rotenburg/ Wümme. Sie tun das ehrenamtlich, in ihrer freien Zeit. Nur durch sie können Fahrgäste wie Lieselotte Mehling wieder am sozialen Leben teilhaben. Doch der Bürgerbus-Verein hat ein Problem: Die knapp 30 ehrenamtlichen Fahrer sind zu alt, gleich mehrere Fahrer werden den nächsten Gesundheitstest nicht mehr bestehen. Die Existenz vom Bürgerbus steht auf der Kippe. Und mit ihr die wichtige Hilfe für die Einsamen in den abgelegen Ecken der Region.

      Die beiden Autorinnen Stefanie Gromes und Marie Teresa Giese begleiten den Bürgerbus auf seinen Touren und den Dorfcoach. Herausgekommen ist eine Reportage über Einsamkeit, Zusammenhalt und wiedergefundene Lebensfreude.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 24.06.18
      21:30 - 22:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

© ARD Play-Out-Center || 19.11.2018