• 08.12.2013
      02:30 Uhr
      Sehnsucht nach Liebe Fernsehfilm Deutschland 2004 | SR Fernsehen
       

      Seit dem Tod ihres Mannes muss die optimistische Dorfpfarrerin Anja sich alleine um ihre zwei Kinder und ihre Gemeinde kümmern. In Herbert, einem Freund ihres Mannes, hat sie einen hilfsbereiten Freund und zugleich einen stillen Verehrer - der sympathische Mann hofft, eines Tages Anjas Herz gewinnen zu können. Dann aber taucht der junge, gut aussehende Bauernsohn Jochen nach vielen Jahren wieder im Ort auf. Als es zwischen ihm und Anja zu einer heimlichen Affäre kommt, droht das Leben der Dorfpfarrerin sowohl beruflich als auch privat aus den Fugen zu geraten.

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 08.12.13
      02:30 - 04:00 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Seit dem Tod ihres Mannes muss die optimistische Dorfpfarrerin Anja sich alleine um ihre zwei Kinder und ihre Gemeinde kümmern. In Herbert, einem Freund ihres Mannes, hat sie einen hilfsbereiten Freund und zugleich einen stillen Verehrer - der sympathische Mann hofft, eines Tages Anjas Herz gewinnen zu können. Dann aber taucht der junge, gut aussehende Bauernsohn Jochen nach vielen Jahren wieder im Ort auf. Als es zwischen ihm und Anja zu einer heimlichen Affäre kommt, droht das Leben der Dorfpfarrerin sowohl beruflich als auch privat aus den Fugen zu geraten.

       

      Stab und Besetzung

      Anja Schneider Barbara Rudnik
      Jochen Hofmann Benjamin Sadler
      Herbert Rudolf Kowalski
      Kai Schneider Marco Bretscher-Coschignano
      Mareile Schneider Nelly Keusch
      Kicki Gunda Ebert
      Werner Hofmann Günter Grabbert
      Ilka Mandler Annett Kruschke
      Christina Rinn Anette Daugardt
      Frau Kreiling Petra Kelling
      Bernd Mandler Dirk Nocker
      Kalle Martin Kiefer
      Regie Erwin Keusch
      Kamera Dietmar Koelzer
      Musik Peter W. Schmitt
      Drehbuch Henriette Pieper

      Mit "Sehnsucht nach Liebe" hat Erwin Keusch ("Dr. Kleist") eine dramatische Liebesgeschichte inszeniert. Mit viel Gespür für emotionale Zwischentöne erzählt der Film von einer Frau, die hin- und hergerissen ist zwischen Verstand und Gefühl, zwischen persönlichem Glück und mütterlicher Fürsorge. In der Hauptrolle beeindruckt Barbara Rudnik ("Schatten der Macht") als sensible Pfarrerin im Gewissenskonflikt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Samstag auf Sonntag, 08.12.13
      02:30 - 04:00 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 11.12.2018