• 24.05.2019
      01:45 Uhr
      CIVIS Medienpreis 2019 Hörfunk- und Fernsehpreis für Integration und kulturelle Vielfalt | rbb Fernsehen
       

      Seit Gründung 1987 wird der Journalistenpreis „CIVIS Medienpreis für Integration und kulturelle Vielfalt in Europa“ jährlich von der ARD, vertreten durch den WDR, gemeinsam mit der Freudenberg Stiftung unter der Schirmherrschaft des Europäischen Parlaments vergeben. Den Abend moderiert Sandra Maischberger.

      Moderation: Pinar Atalay und Cherno Jobatey

      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 24.05.19
      01:45 - 03:10 Uhr (85 Min.)
      85 Min.
      VPS 01:44
      Stereo HD-TV

      Seit Gründung 1987 wird der Journalistenpreis „CIVIS Medienpreis für Integration und kulturelle Vielfalt in Europa“ jährlich von der ARD, vertreten durch den WDR, gemeinsam mit der Freudenberg Stiftung unter der Schirmherrschaft des Europäischen Parlaments vergeben. Den Abend moderiert Sandra Maischberger.

      Moderation: Pinar Atalay und Cherno Jobatey

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Pinar Atalay
      Cherno Jobatey

      Antisemitismus und Rechtsextremismus sind die großen Themen im CIVIS Wettbewerb 2019 - neben den Programmeinreichungen zur Migration und Integration sowie zur Flucht und Asylproblematik. Das politische Klima in Deutschland und Europa verändert sich. Es geht um unsere demokratischen Grundwerte.

      Europas bedeutendster Medienpreis für Integration und kulturelle Vielfalt zeichnet erneut Programmleistungen im Radio, Film, Fernsehen und Internet aus. Am CIVIS Wettbewerb 2019 nehmen insgesamt 767 Programme aus 22 EU-Staaten und der Schweiz teil. 21 Programme sind nominiert - vier Preise vergeben. Welche Programme mit dem renommierten CIVIS Medienpreis ausgezeichnet werden, wird am 23. Mai 2019 im Auswärtigen Amt in Berlin bekannt gegeben.
      Der CIVIS Medienpreis für Integration und kulturelle Vielfalt in Europa wird in den Kategorien AUDIO, TV.VIDEO, DIGITAL, YOUNG C. und CIVIS SPECIAL vergeben.

      Funk - das Content-Netzwerk von ARD/ZDF und der Westdeutsche Rundfunk sind mit drei bzw. vier Programmen nominiert - ebenso das Nederlandse Publieke Omroep 3, der Österreichische Rundfunk , das Radio Télévision Suisse und ARTE. Weitere Nominierungen gehen an den Bayerischen Rundfunk, das Zweite Deutsche Fernsehen, das Deutschlandradio, den Südwestrundfunk und SPIEGEL ONLINE.

      Vier Preise sind bereits vergeben: Mit dem EUROPEAN YOUNG C. ausgezeichnet wird die Hamburg Media School, der SPECIAL PRIZE - FUSSBALL + INTEGRATION geht an das Sveriges Television, HAWAR. help, den Deutschlandfunk und Funk - das Content-Netzwerk von ARD/ZDF.
      Der Europäische CIVIS Medienpreis wird am 23. Mai 2019 in einer festlichen TV-Gala im Auswärtigen Amt in Berlin verliehen. An der Preisverleihung nehmen rund 400 hochkarätige Gäste aus Medien und Politik teil. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der Präsident des Europäischen Parlaments Antonio Tajani sind Schirmherren des CIVIS Medienpreises 2019.

      Der CIVIS CINEMA 2019 wird als Publikumspreis für europäische Spielfilme im deutschen Kino verliehen. Der CIVIS Medienpreis wird von der Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in Deutschland (ARD), vertreten durch den WDR, gemeinsam mit der Freudenberg Stiftung ausgeschrieben. Der ORF, die SRG SSR, RTV Slovenia, die Deutsche Welle, das Deutschlandradio, PHOENIX, ARTE, 3sat, die Deutsche Produzenten Allianz, die VFF - Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten und die EBU sind Medienpartner. Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, die EU-Agentur für Grundrechte (FRA) und die WDR mediagroup sind Kooperationspartner. Der CIVIS Medienpreis steht unter der Schirmherrschaft des Europäischen Parlaments.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 24.05.19
      01:45 - 03:10 Uhr (85 Min.)
      85 Min.
      VPS 01:44
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.06.2019