• 27.02.2018
      20:15 Uhr
      Berlin mit dem Schiff erfahren Auf dem Landwehrkanal - Film von Thomas Zimolong | rbb Fernsehen
       

      Der Landwehrkanal ist einer der längsten Kanäle Berlins. Über 10 Kilometer lang, erstreckt er sich vom Berliner Osten bis tief in den Berliner Westen. Früher ein wichtiger Transportweg, ist er heute vor allem Touristenattraktion und Naherholungsgebiet. Eine grüne Oase mitten durch die Stadt. Geschichten einer Wasserstraße und der Menschen an ihren Ufern.

      Dienstag, 27.02.18
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Der Landwehrkanal ist einer der längsten Kanäle Berlins. Über 10 Kilometer lang, erstreckt er sich vom Berliner Osten bis tief in den Berliner Westen. Früher ein wichtiger Transportweg, ist er heute vor allem Touristenattraktion und Naherholungsgebiet. Eine grüne Oase mitten durch die Stadt. Geschichten einer Wasserstraße und der Menschen an ihren Ufern.

       

      10,5 Kilometer lang, über 20 Meter breit und 2 Meter tief verbindet der 1850 eingeweihte Landwehrkanal die Ober- mit der Unterspree. Von Treptow geht es über Kreuzberg, Tiergarten bis nach Charlottenburg. Zwei Schleusen regeln den Wasserstand, 37 Brücken überspannen den denkmalgeschützten Kanal. In früheren Zeiten ein wichtiger Transportweg, ist der Kanal heute in erster Linie Touristenattraktion und Naherholungsgebiet. Eine grüne Oase mitten durch die Stadt. Es gibt jede Menge Möglichkeiten "anzulegen".

      Die Dokumentation des Filmemachers Thomas Zimolong erzählt von der Wasserstraße und den Menschen an ihren Ufern. Der Geigenbauer Thomas Rojahn lebt und arbeitet nahe des Kanals, auf dem er in seiner Freizeit auch gerne paddelt. Claudia Aumüller und Ludger Schallenberg betreiben seit über 20 Jahren die legendäre Kneipe Ankerklause. Martin Hänel ist Oberarzt in der Geburtsmedizin im Klinikum am Urban - von seiner Arbeitsstätte kann er direkt auf den Kanal blicken.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 13.11.2018