• 12.05.2021
      22:15 Uhr
      Hier dreht die DEFA! Berliner Orte und ihre Filme | rbb Fernsehen
       

      Der Filmkritiker Knut Elstermann begibt sich an die Berliner Drehorte von legendären und auch weniger bekannten DEFA-Filmen. Dort trifft er Stars wie Winfried Glatzeder, Annekathrin Bürger oder Jaecki Schwarz, Regisseure wie Peter Kahane und Winfried Junge. Filmleute berichten von den Dreharbeiten, den besonderen Umständen und ihr ganz persönliches Verhältnis zu den Drehorten der DEFA.

      Mittwoch, 12.05.21
      22:15 - 23:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Der Filmkritiker Knut Elstermann begibt sich an die Berliner Drehorte von legendären und auch weniger bekannten DEFA-Filmen. Dort trifft er Stars wie Winfried Glatzeder, Annekathrin Bürger oder Jaecki Schwarz, Regisseure wie Peter Kahane und Winfried Junge. Filmleute berichten von den Dreharbeiten, den besonderen Umständen und ihr ganz persönliches Verhältnis zu den Drehorten der DEFA.

       

      In Ost-Berlin war es lange Zeit üblich, dass Taxifahrer über Funk ihren Standort durchgaben und diese Mitteilung durch eine süffisant vorgetragene Bemerkung ergänzten: Hier dreht die DEFA! . Nun drehte der Volkseigene Betrieb DEFA-Studio für Spielfilme tatsächlich oft und gern in Berlin, aber auf keinen Fall derart häufig wie es die Taxifahrer vermeldet haben. Die Durchsage: In der Schönhauser dreht die DEFA. bedeutete meistens etwas völlig anderes, nämlich: Vorsicht Kollegen, in der Schönhauser Allee macht die Polizei Geschwindigkeitskontrollen.

      Der Filmkritiker und radioeins Kino-King Knut Elstermann begibt sich an die echten Berliner Drehorte von legendären und auch weniger bekannten DEFA-Filmen. Dort trifft er Stars wie Winfried Glatzeder, Annekathrin Bürger oder Jaecki Schwarz, Regisseure wie Peter Kahane und Winfried Junge. Filmleute berichten von den Dreharbeiten, den besonderen Umständen und ihr ganz persönliches Verhältnis zu den Drehorten.

      Berlin hat ein Filmgedächtnis. Viele seiner Straßen und Plätze erzählen Geschichten vom Kino. Sie finden sich wieder in Filmszenen, wurden zum magischen Schnittpunkt ganz unterschiedlicher Geschichten, von Fiktion und Realität. Der wohl erfolgreichste und produktivste deutsche Film-Autor der letzten Jahrzehnte, Wolfgang Kohlhaase, der viele der wichtigsten DEFA-Filme geschrieben hat, sagt: Nach 30 Jahren werden auch fiktive Filme zu Dokumenten, denn darin ist die wirkliche Welt aufgehoben, und das ist auch interessant für das Publikum späterer Generationen.

      Das macht Elstermann s lebendige Kino-Zeitreise ganz besonders reizvoll - nicht nur für Cineasten und Filmfreunde, sondern für alle Fans der großen, aufregenden, sich ständig wandelnden Stadt Berlin.

      Film von Knut Elstermann

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.06.2021