• 11.04.2018
      20:15 Uhr
      ZDF-History: 1968 - Mythos und Wahrheit Themennacht: "1968 - Protest und Provokation" | PHOENIX
       

      Eine Jahreszahl, die einer ganzen Generation den Namen gab: Die "Achtundsechziger" standen und stehen bis heute für Aufbruch und Protest. Tatsächlich war 1968 ein Jahr, in dem sich Geschichte zu verdichten schien - mit dramatischen Ereignissen wie dem blutigen Ende des Prager Frühlings, dem Vietnamkrieg oder den Attentaten auf Martin Luther King und Bobby Kennedy. Das Gefühl von Rebellion und Aufbruch erfüllte vor allem die Jugend. Ob in Berkeley, Buenos Aires, Tokio, Warschau oder Berlin: weltweit zogen junge Menschen auf die Straße.

      Mittwoch, 11.04.18
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Eine Jahreszahl, die einer ganzen Generation den Namen gab: Die "Achtundsechziger" standen und stehen bis heute für Aufbruch und Protest. Tatsächlich war 1968 ein Jahr, in dem sich Geschichte zu verdichten schien - mit dramatischen Ereignissen wie dem blutigen Ende des Prager Frühlings, dem Vietnamkrieg oder den Attentaten auf Martin Luther King und Bobby Kennedy. Das Gefühl von Rebellion und Aufbruch erfüllte vor allem die Jugend. Ob in Berkeley, Buenos Aires, Tokio, Warschau oder Berlin: weltweit zogen junge Menschen auf die Straße.

       

      Mit ihren politischen Forderungen scheiterten sie, aber auf lange Sicht veränderten sie nachhaltig die Gesellschaften, die sie provozierten. Mit vielen unveröffentlichten Privataufnahmen porträtiert "ZDF-History" fünf "Achtundsechziger", die dieses Jahr an verschiedenen Schauplätzen weltweit miterlebten.

      Film von Jean-Christoph Caron, Peter Hartl

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.12.2018