• 22.05.2018
      18:20 Uhr
      vor Ort: EU-Befragung des Facebookchefs Moderation: Constanze Abratzky | PHOENIX
       
      • Brüssel: Befragung des Facebook-Chefs Mark Zuckerberg zum Datenskandal um seinen Konzern und Cambridge Analytica durch das EU-Parlament
      • zu Gast: Jörg Brunsmann (Journalist und Internetexperte)

      Dienstag, 22.05.18
      18:20 - 20:00 Uhr (100 Min.)
      100 Min.
      Neu im Programm
      Stereo HD-TV
      • Brüssel: Befragung des Facebook-Chefs Mark Zuckerberg zum Datenskandal um seinen Konzern und Cambridge Analytica durch das EU-Parlament
      • zu Gast: Jörg Brunsmann (Journalist und Internetexperte)

       

      Im Datenskandal um Cambridge Analytica steht Mark Zuckerberg am Dienstag, den 22.05.18, vor dem EU-Parlament. Der Facebook-Chef wird zum Skandal um Cambridge Analytica, zum Datenschutz bei Facebook und zum möglichen Einfluss der sozialen Medien auf Wahlen von dem Parlamentspräsidenten Antonio Tajani, den Fraktionschefs und den ausgewählten Abgeordneten, die Experten im Bereich Datenschutz sind, befragt. Cambridge Analytica wollte mit persönlichen Daten von Millionen Facebook-Nutzern Wahlen beeinflussen. Facebook wird ein "Mangel an Transparenz" vorgeworfen. Daher wird Zuckerberg von den Euopaparlamentariern befragt, inwieweit das soziale Netzwerk von dem Datenmissbrauch der britischen Firma wusste. Nach Angaben von Facebook waren möglicherweise 87 Millionen Nutzer von der Datenweitergabe betroffen, davon mehr als 70 Millionen in den USA und drei Millionen in Europa.

      Auch der Europaabgeordnete Jan Philipp Albrecht von den Grünen wird am Treffen teilnehmen. Die Grünen hatten sich zuvor dafür eingesetzt, das Treffen öffentlich zu machen. "Die Mehrzahl der Nutzer bei Facebook sind aus der Europäischen Union. Das heißt, es ist absolut richtig, dass Herr Zuckerberg jetzt hier auch im Europäischen Parlament Rede und Antwort steht", so Albrecht. Er möchte "mehr Erkenntnisse darüber bekommen, was Facebook eigentlich plant mit Blick auf den Datenschutz der Nutzer und wie in Zukunft ein Geschäftsmodell betrieben werden kann, das nicht nur auf die Ausbeutung der Daten und der Privatsphäre der Menschen setzt." Neben Albrecht werden auch der deutsche Vorsitzende der Europäischen Volkspartei, Manfred Weber von der CSU, sowie die Linken-Fraktionschefin Gabi Zimmer dabei sein. Das Gespräch mit Zuckerberg ist für eineinviertel Stunden angesetzt.

      Unter dem Titel "vor Ort" bietet das PHOENIX-Programm über den Tag hinweg mehr als sieben Stunden Information pur: Politik, Wirtschaft und Wissenschaft aus erster Hand. PHOENIX überträgt auf diesem Sendeplatz Ereignisse aus dem In- und Ausland, in der Regel live, in voller Länge und nahezu unkommentiert.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.09.2018