• 11.02.2018
      23:15 Uhr
      Verschleppt und verkauft Frauenraub in China | PHOENIX
       

      Kommissar Shi füllt das Magazin seines Revolvers, packt ihn mitsamt dem Halfter in eine kleine Reisetasche und macht sich auf den Weg zum Bahnhof. 1.200 Kilometer wird er mit dem Zug unterwegs sein, um eine junge Frau zu befreien, die vor drei Jahren verschwunden ist, wahrscheinlich entführt von Menschenhändlern. Kommissar Shi arbeitet bei der Polizei der Stadt Guixi in der Jiangxi-Provinz in Zentralchina, und er ist ein Held in China. Bekannt wurde er durch Zeitungsberichte, weil er schon viele junge Frauen befreit hat.

      Sonntag, 11.02.18
      23:15 - 00:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Kommissar Shi füllt das Magazin seines Revolvers, packt ihn mitsamt dem Halfter in eine kleine Reisetasche und macht sich auf den Weg zum Bahnhof. 1.200 Kilometer wird er mit dem Zug unterwegs sein, um eine junge Frau zu befreien, die vor drei Jahren verschwunden ist, wahrscheinlich entführt von Menschenhändlern. Kommissar Shi arbeitet bei der Polizei der Stadt Guixi in der Jiangxi-Provinz in Zentralchina, und er ist ein Held in China. Bekannt wurde er durch Zeitungsberichte, weil er schon viele junge Frauen befreit hat.

       

      Kommissar Shi füllt das Magazin seines Revolvers, packt ihn mitsamt dem Halfter in eine kleine Reisetasche und macht sich auf den Weg zum Bahnhof. 1.200 Kilometer wird er mit dem Zug unterwegs sein, um eine junge Frau zu befreien, die vor drei Jahren verschwunden ist, wahrscheinlich entführt von Menschenhändlern.

      Die Eltern des Mädchens haben ihn um Hilfe gebeten, weil sie Hinweise erhielten, wo sich ihre Tochter aufhält. Kommissar Shi arbeitet bei der Polizei der Stadt Guixi in der Jiangxi-Provinz in Zentralchina, und er ist ein Held in China. Bekannt wurde er durch Zeitungsberichte, weil er schon viele junge Frauen befreit hat. Sie wurden von skrupellosen Menschenhändlern entführt, verschleppt in Bordelle oder verkauft in entlegene Dörfer an Männer, die keine Braut finden.

      Die Reportage begleitet Kommissar Shi in Gegenden, in denen man zuvor noch kein Fernsehteam gesehen hat; in Gebiete, in denen Gewalt und Gesetzlosigkeit herrschen und in denen entführte Frauen wie auf dem Viehmarkt versteigert werden. Es gibt Dörfer, erzählt der Kommissar, in denen die Hälfte aller Frauen bei Menschenhändlern gekauft wurde. Die Bauern und ihre Nachbarn in diesen Dörfern bewachen gegenseitig ihre geraubten Bräute, damit sie nicht weglaufen können. Wer dennoch versucht zu fliehen und gefasst wird, wird hart bestraft, nackt und schutzlos an Bäume gehängt oder halb zu Tode geprügelt. Auf seiner Reise erzählt der charismatische Polizist Geschichten aus seinem Berufsalltag, die so in China nicht veröffentlicht werden, weil sie zu schockierend sind und der Regierungspropaganda gefährlich widersprechen.

      Auf anrührende Weise dokumentiert die Reportage auch die Leiden der Opfer - so ist Kommissar Shi für die bangende Mutter des entführten Mädchens die letzte Hoffnung. 187 verschleppte Frauen hat Kommissar Shi in den vergangenen Jahren befreit und gerettet. Edgar Wolf und sein chinesisches Team begleiten ihn bei seiner gefährlichen Mission. "Ich denke gar nicht mehr an die Gefahr", erzählt Shi. "Es ist wie im Krieg, da gibt es immer Opfer."

      Film von Edgar Wolf

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 11.02.18
      23:15 - 00:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.04.2018