• 05.06.2019
      06:00 Uhr
      Untold Stories: Deutschlands Fußballfrauen phoenix
       

      "Für mich ist da ein Traum in Erfüllung gegangen, bei der Hymne liefen mir die Tränen." Anne Trabant war Spielführerin 1982 in Koblenz beim ersten Länderspiel der Frauen. Die "First Lady des deutschen Damenfußballs" holte schon 1974 die erste deutsche Meisterschaft. Mit Bergisch Gladbach wurde sie neunmal Meister und gewann 1981 die inoffizielle Weltmeisterschaft in Taiwan. Die Gegenwart: Anna Blässe wurde mit Wolfsburg gerade Deutsche Meisterin. Dzenifer Marozsán gewann mit Olympique Lyon die Champions League und wurde als beste Spielerin der Liga ausgezeichnet. In der

      Mittwoch, 05.06.19
      06:00 - 06:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      "Für mich ist da ein Traum in Erfüllung gegangen, bei der Hymne liefen mir die Tränen." Anne Trabant war Spielführerin 1982 in Koblenz beim ersten Länderspiel der Frauen. Die "First Lady des deutschen Damenfußballs" holte schon 1974 die erste deutsche Meisterschaft. Mit Bergisch Gladbach wurde sie neunmal Meister und gewann 1981 die inoffizielle Weltmeisterschaft in Taiwan. Die Gegenwart: Anna Blässe wurde mit Wolfsburg gerade Deutsche Meisterin. Dzenifer Marozsán gewann mit Olympique Lyon die Champions League und wurde als beste Spielerin der Liga ausgezeichnet. In der

       

      deutschen Nationalmannschaft spielen beide, Marozsán ist Kapitänin "Die Europameisterschaft wird kein Spaziergang. Natürlich wird viel erwartet, da wir in der Vergangenheit sehr viel gewonnen haben." Die Zukunft: Melissa Kössler, Stürmerin von Turbine Potsdam, wurde in diesem Sommer in Tschechien U 17 Europameisterin. Im Finale gegen Spanien verwandelte sie den entscheidenden Elfmeter. "Man muss wirklich sehr viel opfern für den Sport. Man ist in der Woche zehn Mal auf dem Fußballplatz und da gehört viel Disziplin zu, weil ohne Disziplin und Ehrgeiz könnte man das auch gar nicht machen."

      Wird geladen...
      Mittwoch, 05.06.19
      06:00 - 06:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.05.2019