• 10.04.2018
      10:45 Uhr
      Thema: Die Ukraine im Krieg. Ein Land - zwei Fronten Moderation: Golineh Atai, Birgit Virnich und Udo Lielischkies | PHOENIX
       

      Die Ukraine im Krieg. Ein Land - zwei Fronten. Verminte Grenzen zwischen den Landesteilen und Mauern in den Köpfen. Wie sehr die Menschen darunter leiden, das zeigt der Film der drei Moskauer ARD-Korrespondenten Golineh Atai, Birgit Virnich und Udo Lielischkies.

      Dienstag, 10.04.18
      10:45 - 12:00 Uhr (75 Min.)
      75 Min.
      Stereo

      Die Ukraine im Krieg. Ein Land - zwei Fronten. Verminte Grenzen zwischen den Landesteilen und Mauern in den Köpfen. Wie sehr die Menschen darunter leiden, das zeigt der Film der drei Moskauer ARD-Korrespondenten Golineh Atai, Birgit Virnich und Udo Lielischkies.

       

      Die Ukraine im Krieg. Ein Land - zwei Fronten. Verminte Grenzen zwischen den Landesteilen und Mauern in den Köpfen. Wie sehr die Menschen darunter leiden, das zeigt der Film der drei Moskauer ARD-Korrespondenten Golineh Atai, Birgit Virnich und Udo Lielischkies.

      Aber es sind nicht nur die Kampfhandlungen in den ostukrainischen Gebieten Donezk und Lugansk zwischen von Russland unterstützten Milizen, regulären russischen und ukrainischen Truppen, die das Land zermürben. Die zweite Front, an der gekämpft wird, destabilisiert die Ukraine zusätzlich. Die Korruption in Politik, Verwaltung und in der Justiz lähmt den Staat. Die Korrespondenten sprechen mit Maidan-Aktivisten, mit Soldaten auf allen Seiten, mit Bürgern, die ihr Leben zwischen nicht eingehaltenen Waffenstillständen führen müssen. Sie berichten über die Lage auf der von Russland annektierten Krim und über die gefährliche Situation der Krimtataren. Zehntausende von ihnen haben seit 2014 die Halbinsel erneut verlassen. 1944 wurden die Tataren unter Stalin bereits schon einmal vertrieben.

      Die Korrespondenten gehen außerdem auf die hybride Kriegsführung ein, die offenbar von russischer Seite gezielt eingesetzt wird, um die Ukraine zu schwächen, so jedenfalls beschreibt es der ukrainische Sicherheitsrat. Die Eindringlinge tauchen in der Software der ukrainischen Eisenbahnen auf. Das Fahrkartensystem stürzt ab, Fracht kann nicht registriert werden. Auch in den Rechnern des größten Flughafens von Kiew finden sich die Schädlinge. Golineh Atai, Birgit Virnich und Udo Lielischkies wagen einen Blick in die Zukunft, was die Maidan-Bewegung bewirken könnte. Seit 2014 warten die Ukrainer auf Gerechtigkeit und Frieden. Ein erster Wandel sei sichtbar, in kleinen Schritten, aber der Kampf gehe weiter.
      Moderation: Golineh Atai, Birgit Virnich und Udo Lielischkies

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Dienstag, 10.04.18
      10:45 - 12:00 Uhr (75 Min.)
      75 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.08.2018