• 01.04.2018
      17:00 Uhr
      Thema: Faszination Bienen Moderation: Inge Swolek | PHOENIX
       

      Bienen gehören für die Menschen zu den wichtigsten Nutztieren der Welt. Sie produzieren nicht nur Honig, sie bestäuben auch fast 80 Prozent der Nutzpflanzen, die für unsere Ernährung unverzichtbar sind. Damit hängt jeder dritte Bissen, den wir essen, indirekt von der Arbeit der gelbschwarzen Insekten ab. Bienen leisten aber noch sehr viel mehr: Sie sind Schädlingsbekämpfer, Umweltdetektive für die Schadstoffmessung an Flughäfen und Forschungsobjekte für Bioniker. Doch die fleißigen Helfer sind akut bedroht.

      Innerhalb der Sendung wird die Dokumentation "Untergang der Bienen" von Johannes Backes gezeigt.

      Sonntag, 01.04.18
      17:00 - 18:15 Uhr (75 Min.)
      75 Min.
      Stereo

      Bienen gehören für die Menschen zu den wichtigsten Nutztieren der Welt. Sie produzieren nicht nur Honig, sie bestäuben auch fast 80 Prozent der Nutzpflanzen, die für unsere Ernährung unverzichtbar sind. Damit hängt jeder dritte Bissen, den wir essen, indirekt von der Arbeit der gelbschwarzen Insekten ab. Bienen leisten aber noch sehr viel mehr: Sie sind Schädlingsbekämpfer, Umweltdetektive für die Schadstoffmessung an Flughäfen und Forschungsobjekte für Bioniker. Doch die fleißigen Helfer sind akut bedroht.

      Innerhalb der Sendung wird die Dokumentation "Untergang der Bienen" von Johannes Backes gezeigt.

       

      Bienen gehören für die Menschen zu den wichtigsten Nutztieren der Welt. Sie produzieren nicht nur Honig, sie bestäuben auch fast 80 Prozent der Nutzpflanzen, die für unsere Ernährung unverzichtbar sind. Damit hängt jeder dritte Bissen, den wir essen, indirekt von der Arbeit der gelbschwarzen Insekten ab.

      Bienen leisten aber noch sehr viel mehr: Sie sind Schädlingsbekämpfer, Umweltdetektive für die Schadstoffmessung an Flughäfen und Forschungsobjekte für Bioniker. Doch die fleißigen Helfer sind akut bedroht. Viele Bienenpopulationen kommen nicht mehr durch den Winter, allein im vergangenen Jahr verloren deutsche Imker ein Viertel ihres Bestandes.

      Im phoenix-Thema "Faszination Bienen" spricht Reporterin Inge Swolek mit dem Bienenforscher der Uni Bonn, Dr. Andree Hamm, über mögliche Erklärungen für das Bienensterben. Sie besucht Klaus Maresch, den "Herrn über 12.000.000 Bienen" und einzigen Berufsimker Bonns, der seine Bienenstöcke im Sommer 2013 auf dem Dach der Bundeskunsthalle aufgestellt hat. Außerdem stellt Reporterin Iris Ollech zwei Imker vor, die neben Honig auch Produkte für den medizinischen Bereich herstellen.

      • Dokumentation: Untergang der Bienen

      Film von Johannes Backes
      Seltsame Stille herrscht auf Wiesen und Weiden in weiten Teilen der USA. Obstbauern klagen über Ernteverluste, denn zu wenige Blüten wurden bestäubt. Wo sind die Bienen geblieben?

      Manchen Imkern ist die Hälfte ihrer Völker eingegangen, andere verzeichnen Totalverlust. Schuld daran ist der Kleine Beutenkäfer, der als blinder Passagier auf einem Frachtschiff nach Florida gelangte.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 01.04.18
      17:00 - 18:15 Uhr (75 Min.)
      75 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.05.2018