• 16.02.2018
      21:00 Uhr
      Skandinavien von oben - Finnland Von Lappland bis Karelien | PHOENIX
       

      In dieser Folge geht es um Finnland. Mittelfinnland ist eine nahezu ursprüngliche Wildnis geblieben. Über Hunderte von Kilometern erstrecken sich dunkle Kiefernwälder über das Land, unterbrochen durch unzählige Seen. Die Reise beginnt auf dem See Saimaa, der größte See Finnlands, der viertgrößte Europas.

      Freitag, 16.02.18
      21:00 - 21:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      In dieser Folge geht es um Finnland. Mittelfinnland ist eine nahezu ursprüngliche Wildnis geblieben. Über Hunderte von Kilometern erstrecken sich dunkle Kiefernwälder über das Land, unterbrochen durch unzählige Seen. Die Reise beginnt auf dem See Saimaa, der größte See Finnlands, der viertgrößte Europas.

       

      In dieser Folge geht es um Finnland. Mittelfinnland ist eine nahezu ursprüngliche Wildnis geblieben. Über Hunderte von Kilometern erstrecken sich dunkle Kiefernwälder über das Land, unterbrochen durch unzählige Seen. Die Reise beginnt auf dem See Saimaa, der größte See Finnlands, der viertgrößte Europas. Hier findet man, was es in Europa sonst kaum mehr gibt, die Flößerei. Baumstämme, in Bündeln über mehrere Hundert Meter zusammengeschnürt, werden von einem Schlepper langsam durchs Wasser gezogen. Taisto ist seit fast 30 Jahren Flößer, jetzt ist er mit 200.000 Baumstämmen durch seichte Gewässer und starke Strömungen unterwegs.
      In Karelien besucht das Filmteam ein Ehepaar, das einen alten Reisebus zu einer rollenden Backstube umgebaut hat. Tuula backt hier Piroggen, die sie und ihr Mann auf den Wochenmärkten verkaufen. Tausende von Kilometern sind sie im Jahr unterwegs. Östlich der Ålandinseln liegt der finnische Schärengarten. Große Fährschiffe pendeln zwischen Stockholm und den finnischen Hafenstädten Turku und Helsinki. In Turku werden die größten Kreuzfahrtschiffe der Welt gebaut. Das Filmteam besucht die unbeliebteste Frau auf der Werft, sie ist kontrollierende Ingenieurin und trägt die Verantwortung für die Arbeitsprozesse der Schiffsmontage.

      In Oulu, der Hafenstadt am Bottnischen Meerbusen, ist es Winter geworden. Kay Hahtonen ist Lotse und bringt die großen Frachtschiffe trotz des Eises sicher in den Hafen. Bei minus 33 Grad muss er im Freien arbeiten. In Oulu stößt das Team auf lautstarke Finnen. Der "Schreiende Männerchor", den Petri Sirviö 1987 gründete, besteht aus 30 gestandenen Männern, die nicht nur Kinderlieder schreien, sondern auch Hits von Michael Jackson, Nationalhymnen oder Gesetzestexte der Europäischen Union. Und so schreien sie gegen die Kälte und dafür, dass es bald wieder Sommer wird in Finnland. Und für eine bessere Welt. Die Spitze Europas teilen sich Norwegen, Schweden, Russland und Finnland. Im finnischen Karigasniemi trifft das Team auf Marja Nuorgam. Sie ist Tierärztin und kann zupacken, wie alle hier. Ins Schwitzen gerät sie aber, wenn sie die besten Rentiere impfen muss, die Renn-Rentiere. Sie nehmen im Winter an Wettkämpfen teil und müssen dafür gesund und stark sein. Marja macht es Spaß, so richtig gefordert zu sein.

      Film von Marcus Fischötter, Sven Jaax und Carsten Prehn

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 16.02.18
      21:00 - 21:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.07.2018