• 11.07.2018
      00:00 Uhr
      phoenix runde Seehofers Migrationsplan - Was ist er wert? | PHOENIX
       

      Bundesinnenminister Seehofer hat heute den "Masterplan Migration“mit 63 Maßnahmen zur Regelung und Begrenzung der Zuwanderung vorgelegt. In den vergangenen Wochen hat die Union heftig über den Plan gestritten, obwohl die meisten Punkte noch unbekannt waren. Jetzt hagelt es Kritik aus den Reihen der SPD, da er nicht mit den Koalitionspartnern abgestimmt worden sei. Worum geht es in den 63 Punkten? Lässt sich der Plan umsetzen? Welche Vorschläge könnten weiterhin für Streit sorgen? Bei Alexander Kähler diskutieren:

      • Oliver Malchow, Gewerkschaft der Polizei
      • Mareike Geiling, Seebrücke
      • Ansgar Graw, Die Welt
      • Nico Fried, SZ

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 11.07.18
      00:00 - 00:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Bundesinnenminister Seehofer hat heute den "Masterplan Migration“mit 63 Maßnahmen zur Regelung und Begrenzung der Zuwanderung vorgelegt. In den vergangenen Wochen hat die Union heftig über den Plan gestritten, obwohl die meisten Punkte noch unbekannt waren. Jetzt hagelt es Kritik aus den Reihen der SPD, da er nicht mit den Koalitionspartnern abgestimmt worden sei. Worum geht es in den 63 Punkten? Lässt sich der Plan umsetzen? Welche Vorschläge könnten weiterhin für Streit sorgen? Bei Alexander Kähler diskutieren:

      • Oliver Malchow, Gewerkschaft der Polizei
      • Mareike Geiling, Seebrücke
      • Ansgar Graw, Die Welt
      • Nico Fried, SZ

       

      Lange wurde um ihn gestritten, nun liegt er auf dem Tisch. Bundesinnenminister Horst Seehofer hat heute seinen sogenannten "Masterplan Migration“ vorgelegt. Er beinhaltet insgesamt 63 Maßnahmen zur Regelung und Begrenzung der Zuwanderung. In den vergangenen Wochen hat die Union heftig über den Plan gestritten, obwohl die meisten Punkte noch unbekannt waren. Jetzt hagelt es Kritik aus den Reihen der SPD, da das Papier nicht mit den Koalitionspartnern abgestimmt worden sei.

      Worum geht es in den 63 Punkten? Lässt sich der Plan umsetzen? Welche Vorschläge könnten noch für Streit sorgen?

      Bei Alexander Kähler diskutieren:

      • Oliver Malchow, Gewerkschaft der Polizei
      • Mareike Geiling, Seebrücke
      • Ansgar Graw, Die Welt
      • Nico Fried, SZ

      Vier Gäste, vier Meinungen, engagiert im Austausch, respektvoll im Umgang: Die „phoenix runde“ ist der Ort für aktuelle politische und gesellschaftliche Debatten. Egal, ob es um Politik, Wirtschaft, Wissenschaft oder Gesellschaft geht - die „phoenix runde“ ist immer nah dran an der Lebenswirklichkeit. An drei Abenden in der Woche begrüßen abwechselnd die Moderatoren Alexander Kähler und Anke Plättner Gäste aus Politik, Wirtschaft, Medien, Wissenschaft und Kultur oder Akteure aus dem öffentlichen Leben, die ihren Standpunkt vertreten. Zuschauerinnen und Zuschauer der „phoenix runde“ erleben engagierte Wortgefechte in angemessenem Ton und gewinnen neue Erkenntnisse.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.07.2018