• 21.02.2019
      22:15 Uhr
      phoenix runde Zwischen Vertuschung und Aufklärung - Missbrauchsgipfel im Vatikan | phoenix
       

      Was ist von dem Gipfel im Vatikan zu erwarten? Wie steht es um die Aufklärung der Missbrauchsfälle in Deutschland? Wie kann die Kirche zu mehr Transparenz gedrängt werden?

      Moderatorin Anke Plättner im Gespräch mit:

      • Prälat Karl Jüsten, Kommissariat Deutsche Bischofskonferenz
      • Christine Bergmann, Mitglied der unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung des sexuellen Kindesmissbrauchs
      • Joachim Frank, DuMont-Chefkorrespondent

      Donnerstag, 21.02.19
      22:15 - 23:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Was ist von dem Gipfel im Vatikan zu erwarten? Wie steht es um die Aufklärung der Missbrauchsfälle in Deutschland? Wie kann die Kirche zu mehr Transparenz gedrängt werden?

      Moderatorin Anke Plättner im Gespräch mit:

      • Prälat Karl Jüsten, Kommissariat Deutsche Bischofskonferenz
      • Christine Bergmann, Mitglied der unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung des sexuellen Kindesmissbrauchs
      • Joachim Frank, DuMont-Chefkorrespondent

       

      Weltweit erschüttern seit Jahrzehnten Berichte über sexuellen Missbrauch an Kindern und Jugendlichen durch katholische Geistliche die Öffentlichkeit. Nun hat erstmals in der Geschichte des Vatikans Papst Franziskus die Chefs aller nationalen Bischofskonferenzen zu diesem Thema nach Rom geladen. Dabei geht es auch um den Vorwurf der Vertuschung. Missbrauchs-Opfer warfen vor Beginn der Konferenz den Bischöfen Ignoranz gegenüber ihren Schicksalen vor. Sie fordern neben umfangreichen Hilfsangeboten und Entschädigungen vor allen Dingen eine faktenreiche Aufarbeitung mit allen Daten zu den Tätern.

      Was ist von dem Gipfel im Vatikan zu erwarten? Wie steht es um die Aufklärung der Missbrauchsfälle in Deutschland? Wie kann die Kirche zu mehr Transparenz gedrängt werden?

      Moderatorin Anke Plättner im Gespräch mit:

      • Prälat Karl Jüsten, Kommissariat Deutsche Bischofskonferenz
      • Christine Bergmann, Mitglied der unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung des sexuellen Kindesmissbrauchs
      • Joachim Frank, DuMont-Chefkorrespondent

      Vier Gäste, vier Meinungen, engagiert im Austausch, respektvoll im Umgang: Die "phoenix runde" ist der Ort für aktuelle politische und gesellschaftliche Debatten. Egal, ob es um Politik, Wirtschaft, Wissenschaft oder Gesellschaft geht - die "phoenix runde" ist immer nah dran an der Lebenswirklichkeit. An drei Abenden in der Woche begrüßen abwechselnd die Moderatoren Alexander Kähler und Anke Plättner Gäste aus Politik, Wirtschaft, Medien, Wissenschaft und Kultur oder Akteure aus dem öffentlichen Leben, die ihren Standpunkt vertreten. Zuschauerinnen und Zuschauer der "phoenix runde" erleben engagierte Wortgefechte in angemessenem Ton und gewinnen neue Erkenntnisse.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.06.2019