• 11.01.2019
      12:45 Uhr
      phoenix plus Wahljahr 2019 - TÜV für die Demokratie? | PHOENIX
       

      In diesem Jahr sind die Wähler und Wählerinnen in Deutschland besonders gefordert. Denn neben der Europawahl und der Wahl zur Bremer Bürgerschaft im Mai werden im Herbst in Sachsen, Thüringen und Brandenburg neue Landtage gewählt. Das Wahljahr 2019 wird darüber entscheiden, ob das bisherige Parteiensystem stabil bleibt oder sich die Kräfte weiter verschieben.

      Moderation: Hans-Werner Fittkau

      Freitag, 11.01.19
      12:45 - 14:00 Uhr (75 Min.)
      75 Min.
      Stereo

      In diesem Jahr sind die Wähler und Wählerinnen in Deutschland besonders gefordert. Denn neben der Europawahl und der Wahl zur Bremer Bürgerschaft im Mai werden im Herbst in Sachsen, Thüringen und Brandenburg neue Landtage gewählt. Das Wahljahr 2019 wird darüber entscheiden, ob das bisherige Parteiensystem stabil bleibt oder sich die Kräfte weiter verschieben.

      Moderation: Hans-Werner Fittkau

       

      In diesem Jahr sind die Wähler und Wählerinnen in Deutschland besonders gefordert. Denn neben der Europawahl und der Wahl zur Bremer Bürgerschaft im Mai werden im Herbst in Sachsen, Thüringen und Brandenburg neue Landtage gewählt. Das Wahljahr 2019 wird darüber entscheiden, ob das bisherige Parteiensystem stabil bleibt oder sich die Kräfte weiter verschieben.

      Wird die AfD stärkste Partei bei den Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg? Werden die Grünen die neue Volkspartei? Verschwindet die SPD in der Bedeutungslosigkeit? Wird die AfD erstmals in eine Landesregierung kommen? Verbünden sich CDU und Linke? Wie werden die Populisten in Europa abschneiden? Und wie wirkt sich die wirtschaftliche Situation in einzelnen Regionen auf das Wahlverhalten aus?

      Dies sind nur einige Fragen des phoenix plus-Themas „Wahljahr 2019 – TÜV für die Demokratie“, die Moderatorin Mareike Bokern zusammen mit ihren Gästen, der Politikwissenschaftlerin Prof. Dorothée de Nève und dem Wirtschaftsexperten Dr. Hubertus Bardt, Geschäftsführer des Institutes der Deutschen Wirtschaft in Köln erörtert. phoenix-Brüssel-Korrespondent Marlon Amoryal wird zudem einen ersten Ausblick auf die Europawahl 2019 werfen. Die Reportage „Populismus – Gefahr für die Demokratie“ rundet das Thema ab.

      • Dokumentation:

      Populismus - Gefahr für die Demokratie?
      Film von Ina-Maria Schaffer, Christoph Wittmann, Gerd Niedermeyer, BR/2018

      Wut, Hass, Populismus - was passiert mit einer Demokratie, wenn gesellschaftliche Normen und Werte aus politischem Kalkül gezielt missachtet werden? Morddrohungen gegen die Vize-Präsidentin des Deutschen Bundestags Claudia Roth: Vorausgegangen war, dass Bundestagsabgeordnete der AfD versuchten, einen Mordfall politisch zu instrumentalisieren. Dies wusste Vizepräsidentin Roth in der Bundestagsdebatte mit Verweis auf die Geschäftsordnung zu verhindern.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.01.2019