• 28.02.2021
      14:00 Uhr
      phoenix history Deutsche und Russen | phoenix
       

      Die phoenix-Dokumentation "Russen und Deutsche" zeichnet die politische Achterbahnfahrt zwischen zwei Nationen und ihren Menschen nach, wie es sie in der Geschichte nicht sehr oft gegeben hat.

      Sonntag, 28.02.21
      14:00 - 17:00 Uhr (180 Min.)
      180 Min.
      Stereo

      Die phoenix-Dokumentation "Russen und Deutsche" zeichnet die politische Achterbahnfahrt zwischen zwei Nationen und ihren Menschen nach, wie es sie in der Geschichte nicht sehr oft gegeben hat.

       
      • Russen und Deutsche - 7 Historische Wendepunkte

      Film von Alexander Hogh, PHOENIX/2020
      Russen und Deutsche im 20. Jahrhundert -das ist eine Beziehung der Extreme, eine Beziehung zwischen Höhen und Tiefen, Freund-und Feindschaft, Frieden und Krieg. Anfang des 20. Jahrhunderts blicken Russland und das Deutsche Reich auf eine lange Phase des Austausches und der Bündnisse zurück. Doch der Erste Weltkrieg wird auch zur "Urkatastrophe" für die gemeinsamen Beziehungen. Erst mit der Wiedervereinigung des geteilten Deutschlands im Oktober 1990 findet das Wechselbad der Gefühle ein vorläufiges Ende -bis es unter der Präsidentschaft Wladimir Putins zu neuen Krisen kommt. Die phoenix-Dokumentation "Russen und Deutsche" zeichnet die politische Achterbahnfahrt zwischen zwei Nationen und ihren Menschen nach, wie es sie in der Geschichte nicht sehr oft gegeben hat.

      • Mensch Gorbatschow! - Der Genosse, der die Welt veränderte

      Film von Bärbel Jacks, Dagmar Gallenmüller, ZDF/2021
      Eigentlich wollte er mit Glasnost und Perestroika die Sowjetunion reformieren. Tatsächlich ermöglichte er mit seiner Politik das Ende des Kalten Krieges und 1990 die Deutsche Einheit. Michail Gorbatschow - letzter Staatschef der UdSSR und Friedensnobelpreisträger - war ein Jahrhundertpolitiker. Wie blickt er heute auf sein Wirken? Werner Herzog und André Singer zeichnen ein filmisches Porträt des ehemaligen Politikers, der heute zurückgezogen bei Moskau lebt.

      • Die Welt am Abgrund - Die heiße Phase des Kalten Krieges

      Film von Nicola Swift, Max Serio, Alexander Berkel, ZDF/2017
      Ende der fünfziger Jahre beginnt das nukleare Wettrüsten der Supermächte - die USA und die UdSSR stationieren Atomraketen in Europa. Und im geteilten Deutschland stehen sich die beiden Militärblöcke NATO und Warschauer Pakt direkt gegenüber. Vor über 25 Jahren endete der Kalte Krieg, der Jahrzehnte lang wie ein Albtraum über Europa gelegen hatte.

      • Gefangen im Kreml - Die russischen First Ladies

      Film von Annette Baumeister, ZDF/2018
      Sie stehen an der Seite mächtiger Männer und leben doch im Schatten: Russlands First Ladies. Verborgen vor den Augen der Öffentlichkeit, spielen sich im Kreml dramatische Szenen ab. Selbstmord, Affären und Verrat: Jahrzehntelang schafft es der Machtapparat in Moskau, das private Leben seiner Staatsspitze geheim zu halten. "ZDF-History" wirft einen Blick auf das Schicksal der Frauen des Kreml. Als 1917 die Revolution Frauen den Männern gleichstellt, ist die Sowjetunion das fortschrittlichste Land der Welt: Frauen dürfen wählen, studieren und in die Politik gehen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 06.03.2021