• 11.03.2020
      03:00 Uhr
      phoenix history Vor 90 Jahren startet Mahatma Gandhi den Salzmarsch | phoenix
       

      Darin enthalten die Dokumentationen:
      Mahatma Gandhi Mensch & Mythos Film von Mathilde Damoisel und Mira Kamdar Runde Brille, weißes Lendentuch, Wanderstab, ein fast zerbrechlich wirkender, Körper - seine Silhouette gehört zu den Ikonen, der kleine Mann  zu der größten Legenden des 20. Jahrhunderts. Bis heute begeht sein Land seinen Geburtstag (2.10.1869) und seinem Todestag (30.1.1948) als Nationalfeiertag. Weltweit  bewahren die Menschen das Andenken an Mahatma - die Große Seele - Gandhi als politischen und spirituellen Führer. Bereits zu Lebzeiten wurde er zu seinem eigenen Mythos.

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 11.03.20
      03:00 - 06:00 Uhr (180 Min.)
      180 Min.
      Stereo

      Darin enthalten die Dokumentationen:
      Mahatma Gandhi Mensch & Mythos Film von Mathilde Damoisel und Mira Kamdar Runde Brille, weißes Lendentuch, Wanderstab, ein fast zerbrechlich wirkender, Körper - seine Silhouette gehört zu den Ikonen, der kleine Mann  zu der größten Legenden des 20. Jahrhunderts. Bis heute begeht sein Land seinen Geburtstag (2.10.1869) und seinem Todestag (30.1.1948) als Nationalfeiertag. Weltweit  bewahren die Menschen das Andenken an Mahatma - die Große Seele - Gandhi als politischen und spirituellen Führer. Bereits zu Lebzeiten wurde er zu seinem eigenen Mythos.

       

      Zunächst als Anwalt in Südafrika, der gegen die Diskriminierung der dortigen indischen Minderheit focht, später in Indien, als er gegen die Fremdherrschaft des Britischen Empire und für die Selbstbestimmung seiner Landsleute kämpfte und schließlich in seinem Ashram und auf Reisen auch nach Europa - mehr und mehr wurde er selbst die Botschaft und seine Ideen zum Vorbild vieler Befreiungsbewegungen von Martin Luther King in Amerika bis hin zu Mandela.
      Indiens Superreiche Zwischen Elend und Luxus Film von Olivier le Hellard Nur in den USA und in China gibt es mehr Milliardäre als in Indien. Die Ursprünge ihrer Vermögen unterscheiden sich ebenso wie die Wertevorstellungen und Lebensentwürfe der Superreichen. Der Film begleitet Indiens neue Maharadschas bei der Arbeit als auch in ihrem privaten Umfeld voller Luxus in einem Land, dessen Bevölkerungsmehrheit noch immer unter der Armutsgrenze lebt.
      Unglaublich, aber Indien! Stadtgeschichten Film von Markus Spieker In der indischen Hauptstadt Delhi leben fast zwanzig Millionen Menschen - und dem Südasien-Korrespondenten Markus Spieker kommt es manchmal vor, als gäbe es genauso viele Geschichten. Eine feine Auswahl präsentiert er in dieser 45-Minuten-Reportage und nimmt die Zuschauer mit ins Herz der Altstadt und in den modernen Cyberhub, in ranzige Küchenkantinen und opulente Luxus-Restaurants, ins größte Krankenhaus des Landes und in die Praxen von Schönheitschirurgen, ins "Königreich der Träume" und in finstere Ghettos.
      Kaschmir - Aufstand im Paradies Film von Markus Spieker Kaschmir, die atemberaubend schöne, von Bergen umringte Hochebene am Rand des Himalayas, gehört von allen Weltattraktionen zu den unbekanntesten. Der Unabhängigkeitskampf, der immer mehr Todesopfer fordert, schreckt Touristen und auch Journalisten ab. ARD-Südasienkorrespondent Markus Spieker zeichnet ein eindrucksvolles Porträt der muslimisch geprägten Region, die 1947 zwischen Pakistan und Indien aufgeteilt wurde. Seitdem gibt es vor allem im indischen Teil militanten Widerstand gegen den indischen Staat, der als hinduistische Besatzungsmacht abgelehnt wird. Der Film führt ins Herz des Widerstands, ins "Dorf der Militanten", dessen Friedhof zur Märtyrer-Wallfahrtstätte geworden ist. Wir begegnen dem Anführer der Freiheitsbewegung, Yasin Malik, kurz nach der Freilassung aus dem Gefängnis. Vom indischen Staatsfeind Nummer eins verwandelte er sich in den Gandhi von Kaschmir, der seit Jahren von seiner pakistanischen Ehefrau getrennt ist und trotz seines Gewaltverzichts immer wieder verhaftet wird. Erzählt wird auch die schockierende Geschichte der achtjährigen Asifa, die von radikalen Hindus entführt, vergewaltigt und ermordet wurde.

      In "phoenix history" erinnern wir an herausragende historische Ereignisse und Entwicklungen, mit deren Vermittlung und Einordnung phoenix einen wichtigen Beitrag zur Meinungsbildung leistet. Von der Antike bis zur aktuellen Zeitgeschichte spannt sich der Erinnerungsbogen. Auf diesen historischen Zeitreisen zeigen wir klassische Dokumentationen, Reportagen im Stil einer historischen Spurensuche bis hin zu großen zeitgeschichtlichen Doku-Dramen. Mit dieser Vielfalt der Formen wollen wir komplexe Themen besser verständlich machen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 11.03.20
      03:00 - 06:00 Uhr (180 Min.)
      180 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.02.2020