• 30.11.2019
      09:30 Uhr
      National, rechts, extrem? Machtkampf in der AfD | phoenix
       

      Bei den Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen hat die AfD weitere Wahlerfolge erzielt - intern ist ein Machtkampf über die künftige Richtung der Partei ausgebrochen. Vor dem Bundesparteitag, der vom 30. November bis zum 1. Dezember 2019 in Braunschweig stattfindet, formieren sich die Lager. Es geht um die Macht des Flügels, einer parteiinternen Gruppierung am rechten Rand.
      Die "ZDFzoom"-Autoren Rainer Fromm und Ron Boese zeichnen das Bild einer Partei, die zerstritten und umstritten ist und die wohl vor dem wichtigsten Parteitag in ihrer jungen Geschichte steht.

      Samstag, 30.11.19
      09:30 - 10:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 09:31
      Stereo

      Bei den Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen hat die AfD weitere Wahlerfolge erzielt - intern ist ein Machtkampf über die künftige Richtung der Partei ausgebrochen. Vor dem Bundesparteitag, der vom 30. November bis zum 1. Dezember 2019 in Braunschweig stattfindet, formieren sich die Lager. Es geht um die Macht des Flügels, einer parteiinternen Gruppierung am rechten Rand.
      Die "ZDFzoom"-Autoren Rainer Fromm und Ron Boese zeichnen das Bild einer Partei, die zerstritten und umstritten ist und die wohl vor dem wichtigsten Parteitag in ihrer jungen Geschichte steht.

       

      Bei den Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen hat die AfD weitere Wahlerfolge erzielt – intern ist ein Machtkampf über die künftige Richtung der Partei ausgebrochen. Vor dem Bundesparteitag, der vom 30. November bis zum 1. Dezember 2019 in Braunschweig stattfindet, formieren sich die Lager. Es geht um die Macht des Flügels, einer parteiinternen Gruppierung am rechten Rand.

      Die gemäßigteren Kräfte in der AfD sehen eine erfolgreiche Zukunft für ihre Partei nur ohne die extremistischen Töne der Flügelleute Björn Höcke, Andreas Kalbitz und Co. Doch nach den Erfolgen bei den ostdeutschen Landtagswahlen will der radikale Flügel seine Machtbasis nun auch in der Gesamtpartei und im Westen vergrößern.

      Bereits in der Vergangenheit versuchte der Flügel, große westdeutsche Landesverbände zu beeinflussen und mit eigenen Kandidaten seine Machtbasis zu festigen. Das jüngste Beispiel ist Nordrhein-Westfalen: mit Blick auf den Bundesparteitag wegen seiner Größe ein strategisch wichtiger Landesverband. Doch die Vertreter des Flügels scheiterten – eine Richtungsentscheidung für die Gesamtpartei?

      Seit Längerem bereits ist in der AfD eine Polarisierung zu beobachten. Auf der einen Seite der Flügel, auf der anderen Seite die Teile der Partei, die sich selbst dem bürgerlichen Lager zurechnen. Der Co-Sprecher der AfD, Jörg Meuthen, der bis vor Kurzem den Flügel toleriert hat und mit Stimmen des Flügels gewählt wurde, hat sich vor dem Bundesparteitag bereits positioniert. Im Interview mit dem ZDF sagte er: "Wenn ich nicht daran glaubte, dass die bürgerlichen Kräfte in einer Mehrheit sind, in einer ganz deutlichen Mehrheit sind, und sich durchsetzen, würde ich es nicht mehr machen und würde auch zum Bundesparteitag nicht mehr antreten. Da würde ich sagen, ist das Geschäft verloren."

      Die "ZDFzoom"-Autoren Rainer Fromm und Ron Boese zeichnen das Bild einer Partei, die zerstritten und umstritten ist und die wohl vor dem wichtigsten Parteitag in ihrer jungen Geschichte steht.

      Film von Rainer Fromm und Ron Boese

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 30.11.19
      09:30 - 10:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 09:31
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 10.12.2019